Endemol Shine © Endemol Shine
"TBI"-Bericht

Vorerst wohl keine Endemol-Übernahme durch Banijay

 

Die unendliche Geschichte des EndemolShine-Verkaufs geht weiter: "Television Business International" berichtet, dass die Verhandlungen mit Banijay nun unterbrochen wurden, weil auch nach Monaten keine Einigung über den Preis in Sicht war.

von Uwe Mantel
20.05.2019 - 04:01 Uhr

18 Monate dauert der Versuch nun schon an, einen Käufer für die Endemol Shine Group zu finden, die je zur Hälfte der Beteiligungsgesellschaft Apollo und - nach der Fox-Übernahme - nun Disney gehört. Doch der Schuldenberg verbunden mit dem geforderten Kaufpreis von über drei Milliarden US-Dollar führte dazu, dass die potentiellen Interessenten nach und nach absprangen. Im November berichteten dann mehrere US-Branchendienste übereinstimmend, dass der Verkaufsprozess abgebrochen worden sei.

Doch auch über den Winter gingen die Gespräche mit dem französischen Medienhaus Banijay, das zuletzt stark expandiert hat, offenbar weiter. Zuletzt gab es Spekulationen über einen Deal im Umfeld der Fernsehmesse MIPTV - doch es blieb ruhig. Nun berichtet "Television Business International", dass die Gespräche unterbrochen worden seien, nachdem sich Banijay mit den Endemol-Gesellschaftern auch nach Monaten nicht auf einen Kaufpreis habe einigen können.

An einem Verkauf seien Apollo und Disney, die zu der Angelegenheit in der Vergangenheit jede Stellungnahme verweigert haben, aber weiter interessiert - und hoffen nun, dass womöglich nochmal neue Interessenten auftauchen, nachdem die Preisvorstellungen wohl etwas reduziert worden waren. Laut "TBI" sollen sie nun bei rund 2,6 Milliarden US-Dollar liegen, dazu kommen allerdings noch die Schulden von rund 1,9 Milliarden US-Dollar.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 6 - 2 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.