Ann Sarnoff © Warner Bros.
Ann Sarnoff hat künftig das Sagen

Warner Bros. erstmals mit einer Frau an der Spitze

 

Im März ist der damalige Chef von Warner Bros. kurz nach seiner Beförderung zurückgetreten, nun hat das Hollywood-Studio eine Nachfolgerin gefunden. Ann Sarnoff übernimmt die Unternehmensführung, sie ist die erste Frau in dieser Position.

von Timo Niemeier
25.06.2019 - 16:53 Uhr

Das Hollywood-Studio Warner Bros. hat eine neue Chefin gefunden, Ann Sarnoff übernimmt die Rolle der CEO, ihren Job tritt sie später im Sommer an. Sie folgt damit auf Kevin Tsujihara, der im März erst befördert wurde und kurz darauf zurücktrat. Tsujihara wurde eine unangemessene Beziehung zu einer Schauspielerin vorgeworfen, das löste interne Ermittlungen aus, woraufhin er sein Amt niederlegte. Nun ist die mehrmonatige Suche nach einem geeigneten Nachfolger beendet. Mit Sarnoff steht nun erstmals in der knapp 100-jährigen Firmengeschichte eine Frau an der Spitze. 

Die Entscheidung für Sarnoff hat viele Branchenbeobachter überrascht, trotzdem ist sie natürlich kein unbeschriebenes Blatt. Sie war bislang Präsidentin der BBC Studios in den USA. Davor arbeitete sie unter anderem auch für die Women’s National Basketball Association sowie Viacom. Berichten wird die neue Chefin von Warner Bros. künftig an John Stankey, CEO von WarnerMedia. Dieser sagt zur Personalie: "Ich freue mich sehr, dass Ann zum WarnerMedia-Team hinzustößt und ich freue mich darauf, mit einer so talentierten und versierten Person zusammenzuarbeiten." Sarnoff habe bereits gezeigt, so Stankey weiter, dass sie "innovativ sein und ihren Umsatz steigern kann". 

Sarnoff, die künftig von Los Angeles aus arbeiten wird, selbst sagt zu ihrem neuen Job: "Es ist ein Privileg, in ein Studio mit solch einer Geschichte einzusteigen. Warner Bros. ist seit Jahrzehnten branchenführend und dafür bekannt, dass es viele der berühmtesten Film- und Fernseh-Inhalte geschafften hat."

Als Chefin von Warner Bros. untersteht Sarnoff nicht nur das Hollywood-Studio, sie verantwortet auch das globale WarnerMedia-Geschäft für Kinder und junge Erwachsene - darunter fallen unter anderem die Marken Cartoon Network, Adult Swim und Boomerang.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.