T. Näter (Regie), S. Bernardin, C. Schoras, T. Oertel © RD Degeto/Hans-Joachim Pfeiffer
Nach elf Filmen

Tobias Oertel steigt aus dem "Bozen-Krimi" aus

 

Am Montag fiel die letzte Klappe zum elften Film der ARD-Reihe "Der Bozen-Krimi". Damit war es zugleich der letzte Arbeitstag am Set für Tobias Oertel alias Capo Matteo Zanchetti. Er verlässt die Reihe nach fünf Jahren auf eigenen Wunsch

von Uwe Mantel
11.07.2019 - 14:03 Uhr

Zwei Filme mit Tobias Oertel als Capo Matteo Zanchetti kommen noch, dann ist Schluss: Der Schauspieler steigt auf eigenen Wunsch nach elf Filmen aus der ARD-Reihe "Der Bozen-Krimi" aus. Zum Abschied wartet in der Folge "Blutrache" noch ein Showdown zwischen Zanchetti und seinem Erzfeind, dem gnadenlosen Paten Enzo Saffione, der gar nicht in Bozen, sondern in Bari stattfindet. Die letzte Folge "Tödliche Stille" handelt schließlich von einem brutalen Gefängnisausbruch, Mord in einer Klettergruppe und einer taubstummen Zeugin.

Oertel: "Ich bin froh und dankbar, Teil dieser erfolgreichen Reihe gewesen zu sein! So wie meine Figur Matteo Zanchetti nun beschließt, neue, andere Wege zu gehen, steht auch mir der Sinn nach Veränderung. Die Dreharbeiten zu den letzten beiden Filmen waren für mich persönlich der Höhepunkt dieser wunderbaren Reise, und ich bin glücklich, mich genau zu diesem Zeitpunkt aus der Reihe zu verabschieden. Südtirol ist mir mit seinem Charme und seiner Lebensfreude über die letzten Jahre ein bisschen zur zweiten Heimat geworden. Das Dolce Vita und die tolle Zeit mit dieser außergewöhnlichen 'Bozen-Krimi'-Familie werde ich im Herzen bewahren. Ich bedanke mich bei meinem wunderbaren Team, bei meinen Kollegen Chiara Schoras, Gabriel Raab und Hanspeter Müller-Drossaart, den Regisseuren Marcus Ulbricht und Thorsten Näter, bei meinem Produzenten Eberhard Jost und der Degeto-Redaktion - Diane Wurzschmitt, Sascha Schwingel und Christine Strobl - für die Zusammenarbeit und das Vertrauen! Bella Ciao und Grazie Mille!"

Chiara Schoras, die seit der ersten Folge in der Rolle der Commissario Sonja Schwarz an der Seite von Tobias Oertel in der Reihe zu sehen ist, sagt: "Fünf Jahre haben Tobias und ich uns durch diese Reihe begleitet und sind gemeinsam mit den Herausforderungen gewachsen. Es war eine besondere Zeit! Ich bin dankbar für diese Erfahrung und wünsche Tobias von Herzen nur das Beste für seine Zukunft." Produziert wird der "Bozen-Krimi" von der Merfee Film- und Fernsehproduktion, Buch und Regie bei den beiden neuen Filmen liegen in der Hand von Thorsten Näter. In der Spitze lockte der "Bozen-Krimi" sechseinhalb Millionen Zuschauer vor den Fernseher.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.