Sky © Sky
Ab der neuen Saison

Sky spart sich Konferenz-Kommentatoren in 2. Bundesliga

 

Sky setzt bei seinen Konferenzen in der Zweiten Fußball-Bundesliga künftig auf die Strategie, die man auch beim Handball fährt und die auch DAZN hat. Es sind weitere Sparmaßnahmen, die der Sender damit rund um die Zweite Liga umsetzt.

von Timo Niemeier
24.07.2019 - 12:22 Uhr

Am kommenden Freitag startet die Zweite Fußball-Bundesliga in die neue Saison - und die Zuschauer von Sky müssen sich auf Veränderungen einstellen. Diese betreffen vor allem die Konferenz: Statt einzelnen Konferenz-Kommentatoren setzt man bei der 2. Liga künftig auf einen Moderator, der die Zuschauer von Stadion zu Stadion führt, um dort an den Kommentator des Einzelspiels abzugeben. Ähnlich verfährt man bei Sky schon seit zwei Jahren mit der Handball-Bundesliga, auch DAZN macht so seine Europa-League-Konferenzen. Ursprünglich stammt das Konzept aus den USA, wo es bei der NFL ("redZone") praktiziert wird. 

Sky erhofft sich durch die Änderung eine "höhere Dynamik". Was man damit indirekt sagt, aber vermutlich gar nicht meint: Die bisherigen Konferenzen waren wenig dynamisch. Spannend ist die Aussage auch im Hinblick auf die Erste Bundesliga, wo die "alte" Konferenz auch zur neuen Saison zum Einsatz kommt, ebenso bei der Champions League. Das bestätigt Sky gegenüber DWDL.de. 

In erster Linie beweist die neue Konferenz in der Zweiten Liga aber vor allem, das Sky weiter sparen will. Durch die Umstellung benötigt man schließlich deutlich weniger Kommentatoren als zuvor - die Personalkosten dürften also sinken. Bereits Ende des vergangenen Jahres hatte Sky damit begonnen, rund um die Zweite Liga zu sparen. So schickte man nicht mehr zu allen Spielen Reporter ins Stadion (DWDL.de berichtete). St. Pauli-Geschäftsführer Andreas Rettig kritisierte die Maßnahme von Sky damals und sagte, dadurch werde das redaktionelle Produkt "weiter beschnitten und zudem mediale Reichweite verringert". 

Für die Vor- und Nachberichterstattung zu den Zweitliga-Spielen werden sich die Moderatoren ab der neuen Saison aus einem neuen virtuellen Studio melden, in dem sie regelmäßig Gäste begrüßen werden. Stefan Hempel führt freitags durch die Sendungen, Peter Hardenacke samstags und Hartmut von Kameke meldet sich am Sonntag aus dem Studio. Die Montags-Ausgaben werden von Yannick Erkenbrecher moderiert. Sky wird sämtliche 306 Spiele der neuen Saison live und exklusiv übertragen. 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.