ZDF-Fernsehgarten vom 28. Juli 2019 © Screenshot ZDF
Improvisation im Not-Studio

Gewitter in Mainz: ZDF muss "Fernsehgarten" abbrechen

 

Weil über dem Mainzer Lerchenberg ein Gewitter aufzog, musste das ZDF den "Fernsehgarten" abbrechen. Andrea Kiewel zog mit ihren Gästen kurzerhand ins Studio und improvisierte - inklusive Hund Carter und einer Dose Ravioli. Das Publikum wurde evakuiert.

von Timo Niemeier
28.07.2019 - 13:17 Uhr

Der ZDF-"Fernsehgarten" ist am Sonntag eine nasse Sache gewesen. Nach rund einer Stunde fing es stark an zu regnen und schließlich zog sogar ein großes Gewitter über dem Mainzer Lerchenberg auf. Das hat die Mallorca-Ausgabe gehörig durcheinander gewirbelt. Andrea Kiewel hatte gerade den Auftritt von Markus Becker angekündigt, da kam die Durchsage, dass die Show abgebrochen wird. Die Zuschauer wurden daraufhin evakuiert und mussten die Freiflächen verlassen - zu gefährlich erschien es den Verantwortlichen, die Show wie geplant fortzusetzen.

Andrea Kiewel zog mit ihren Gästen kurzerhand in ein kleines Not-Studio um - und das wurde unverhofft zu einem sehenswerten Live-Moment. Kiewel griff sich Mia Julia und Mickie Krause und bahnte sich den Weg ins "Havarie-Studio", wie sie es selbst nannte. Dort angekommen riss Kiewel entgegen der Sicherheitsbestimmungen erst einmal die Türen auf ("Hier hat's ja 100 Grad!") und stellte fest, dass es in dem Studio ja gar keine Espresso-Maschine gebe. 

Nachdem zwischenzeitlich einige Künstler auf dem Weg zum Studio abhanden kamen, stießen kurz darauf auch noch unter anderem Lorenz Büffel, Caroline Noeding, Tim Toupet und Jürgen Milski zur Runde hinzu. Es vergingen einige Minuten, bis das Chaos beseitigt war und Kiewel alle Gäste und Mitarbeiter geordnet hatte. In der Zwischenzeit fand die Moderatorin im Kühlschrank neben Getränken auch noch eine Dose Ravioli - die sich Mickie Krause sogleich schnappte und versuchte, den Inhalt zu erwärmen. 

Ursprünglich hatte Kiewel angekündigt, wieder ins Freie zu kommen, falls sich das Wetter bessere. Die Unwetterwarnung erstreckte sich aber bis nach Sendungsende und so wurde der "Fernsehgarten" einfach im Not-Studio zu Ende gebracht. Dort gesellte sich dann auch noch Kiewels Hund Carter (der mal Horst hieß) zur Mallorca-Runde und zeigte, welche Tricks er kann. Jürgen Milski, Markus Becker, Jürgen Drews und andere Künstler performten schließlich sichtlich gut gelaunt trotz der ungewohnten Kulisse - inklusive Schlagzeug im viel zu kleinen Studio. Drews musste sich während seines Playback-Auftritts noch einmal rückversichern, ob das wirklich live ist, was da gerade passiert. 

Es war alles live. Und es war einer dieser Live-Momente, der in die Geschichte eingehen wird. So etwas sei ihr während ihrer Zeit beim "Fernsehgarten" noch nie passiert, sagte Andrea Kiewel. Für die Zuschauer vor Ort mag es eine Enttäuschung gewesen sein, vor dem TV-Bildschirm konnte man aber Zeuge eines denkwürdigen "Fernsehgartens" werden.

 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.