Deutsche Welle © DW
Sender weist Vorwürfe zurück

Russland wirft Deutscher Welle politische Einmischung vor

 

Die Deutsche Welle hat, mal wieder, Probleme in Russland. Erneut wirft das russische Parlament dem deutschen Auslandssender eine politische Einmischung vor, der Sender bestreitet das. Verliert die DW nun sogar vielleicht seine Akkreditierung im Land?

von Timo Niemeier
27.09.2019 - 16:36 Uhr

Das russische Parlament hat den Behörden des Landes empfohlen, gegen den deutschen Auslandssender Deutsche Welle zu ermitteln. Darüber berichten am Freitag mehrere Medien und Agenturen. Eine parlamentarische Untersuchung ist laut Reuters zu dem Ergebnis gekommen, dass der Sender im Sommer zur Teilnahme an nicht genehmigten Protesten aufgerufen habe. Das sagte der Vorsitzende des Ausschusses, Wasily Piskarew.


Es gebe Anzeichen, dass es sich bei der DW um "ausländische Agenten" handele. Piskarew: "Sie führen und führten politische Aktivitäten durch, die aus dem Haushalt der Bundesrepublik Deutschland finanziert werden." Nun wird wohl als nächstes das russische Außenministerium prüfen, ob die DW weiterhin in Russland arbeiten darf. Es ist nicht das erste Mal, dass die DW Probleme mit den russischen Behörden hat. Erst Anfang dieses Monats hatte Russland mit einem Entzug der Akkreditierung gedroht, nachdem der Sender eine Einladung zu einer Parlamentskommission ausgeschlagen hatte. Auch damals ging es um eine angebliche Einmischung des Senders in innere Angelegenheiten Russlands. 

Der aktuelle Fall hat auch schon den Rundfunkrat der DW beschäftigt, dieser hat die Vorwürfe der russischen Kommission zurückgewiesen. Die Berichterstattung sei in keiner Weise zu bestanden, heißt es aus dem Gremium. Man habe sich nicht in die inneren Angelegenheiten Russlands eingemischt. Der Vorsitzende des Gremiums, Prälat Karl Jüsten, sagte: "Wir erwarten von den russischen Behörden, dass alle Korrespondenten der DW in Russland frei und uneingeschränkt berichten können. Freier Informationsaustausch ist von größter Bedeutung und dazu gehört auch, dass die Deutsche Welle ungehindert arbeiten kann." Man hoffe auf eine zügige Beendigung der Diskussion. 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Audio Sales-Manager (m/w/d) in Leipzig Praktikum Data & Audience Intelligence in Köln Redakteur/Reporter (m/w/d) Investigativer Journalismus & Dokumentationen (infoNetwork) in Köln Praktikum Redaktion "Extra" ab März 2020 (infoNetwork) in Köln Reisekoordinator (m/w/d) in Unterföhring bei München Redakteur / Reporter (m/w/d) in Mainz / Frankfurt am Main Produktionsassistenz (w/m/d) in Hamburg Produktionsassistenz (m/w/d) in München HR-Manager (m/w/d) in Hürth bei Köln Leitender Redakteur (m/w/d) Spendenmarathon (infoNetwork) in Köln Casting-Redakteur (w/m/d) Factual Entertainment (RTL STUDIOS) in Köln Geschäftsführung (m/w/d) in Potsdam Social Media Redakteur (m/w/d) – Schwerpunkt Bewegtbild in Berlin Video Editor / Cutter / Mediengestalter (m/w/d) - Festanstellung in Berlin Festangestellte EB-Kamera-Leute in 20h/Woche-Teilzeit (m/w/d) in Berlin Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin Redakteur (m/w/d) Recherche und MAZ-Erstellung in Köln Producer Assistenz (w/m/d) NINJA WARRIOR GERMANY (RTL STUDIOS) in Köln License and Contracts Manager (m/w/d) in München Justiziar/in (m/w/d) in Köln Chef vom Dienst (m/w/d) Red Button / HBB TV (infoNetwork) in Köln Storyliner (w/m/d) für "Berlin - Tag & Nacht" in Hürth bei Köln Editor (w/m/d) für Storydepartment von "Berlin - Tag & Nacht" in Hürth bei Köln Chef vom Dienst (m/w/d) in München Redakteur (m/w/d) Sozialreportage und Dokusoap in München Praktikant (m/w/d) Redaktion Dokusoap und Reportage in München Sachbearbeiter Lizenzabrechnung (w/m/d) in Unterföhring bei München Volontär Online-Redaktion (m/w/d) in Berlin Lektor / Schlussredakteur in Teilzeit (m/w/d) in Berlin Producer*in in Hamburg Assistenz der Head of Entertainment (w/m/d) in Köln Cutter (m/w/d) in Köln
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Aktuelles rund um Audio - präsentiert von der WDR Mediagroup. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 plus 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.