Günther Jauch © MG RTL D / Stefan Gregorowius
"Bin ich schlauer als Günther Jauch?"

Jauch misst sich Mitte November mit RTL-Zuschauern

 

RTL will wieder mehr Live-Shows wagen und hatte bereits im Sommer eine große Test-Sendung mit Günther Jauch angekündigt. Nun hat man einen Sendeplatz für "Bin ich schlauer als Günther Jauch?" gefunden - und will damit auch Sat.1 ein Bein stellen.

von Timo Niemeier
07.10.2019 - 15:20 Uhr

Wer schon immer wissen wollte, wie schlau Günther Jauch tatsächlich ist, kann das ab 15. November bei RTL sehen. Dann zeigt der Sender nämlich die Live-Show "Bin ich schlauer als Günther Jauch?". Zur besten Sendezeit um 20:15 Uhr ist Jauch in der Sendung nicht nur Objekt der Betrachtung, sondern auch Moderator. Produziert wird die Show von Jauchs ehemaliger Produktionsfirma i&u, die er vor wenigen Monaten verkauft hat. Den Sendeplatz hat man durchaus bewusst gewählt: Am gleichen Abend startet in Sat.1 die neue Staffel von "Dancing on Ice" - den Kollegen aus Unterföhring will man offenbar den Start erschweren.

Extra für die Sendung wurde ein wissenschaftlich fundierter Test entwickelt, mit dem sich Zuschauer von zuhause aus mit Jauch messen lassen können. Es kommt aber nicht nur auf Wissen oder Intelligenz alleine an. In dem Test geht es um Alltagswissen, visuelle Wahrnehmung, Orientierung, Menschenkenntnis, Logik, Gedächtnis und Sprache. Jauch wird den Test bereits im Vorfeld der Sendung absolvieren - natürlich unter "strengsten Anti-Schummel-Vorkehrungen".

Jauch selbst wird erst in der Sendung nach jeder Frage erfahren, wie gut oder schlecht er dabei abgeschnitten hat. Vergleichen kann er sich dabei mit seinen prominenten Studiogästen, aber auch mit dem repräsentativen Deutschland-Panel, das sich dem Check ebenfalls vor der Sendung gestellt hat. Experte im Studio ist der Neurobiologe Prof. Martin Korte von der TU Braunschweig, der den Test mitentwickelt hat. 

Im Vorfeld der Show wird übrigens erstmal in den Kopf von Günther Jauch geschaut: Prof. David Poeppel vom Max-Planck-Institut in Frankfurt untersucht und analysiert das Hirn von Jauch, dazu wertet er MRT-Ergebnisse aus. Außerdem führt eine simulierte Kamerafahrt durch Günther Jauchs Gehirn an die Orte seiner Denk- und Gefühlszentrale, an denen Informationen verarbeitet werden. Außerdem will RTL Jauchs Gehirn in der Show als 3D-Druck präsentieren. "Alle Zuschauer können sich während der Livesendung in vielen Tests mit mir messen. Wissenschaftler schauen mit modernsten Methoden in meinen Kopf und wir alle lernen, was wie in unserem Gehirn passiert", sagt Jauch zur neuen Live-Show. 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.