Steffen Haug © Spiegel TV
Nach Abberufung der Chefredaktion

Nach 25 Jahren: Steffen Haug verlässt Spiegel TV

 

Im Zuge der Neuausrichtung von Spiegel TV wurde die Chefredaktion abgeschafft - entsprechend unklar war lange Zeit der Verbleib von Chefredakteur Steffen Haug. Jetzt ist klar: Im kommenden Jahr wird er das Unternehmen nach 25 Jahren verlassen.

von Alexander Krei
11.10.2019 - 12:13 Uhr

Nachdem Spiegel-TV-Geschäftsführer Dirk Pommer vor einem Jahr nach 25 Jahren gegangen ist, steht nun auch der Abschied von Chefredakteur Steffen Haug bevor. Es ist ein Abgang mit Ansage, schließlich kündigte das Unternehmen bereits zu Beginn des Jahres an, die Chefredaktion abzuschaffen. Schon damals hieß es, man führe mit Haug Gespräche über seine zukünftige Aufgabe bei Spiegel TV - ob er wirklich im Unternehmen bleiben würde, war lange unklar (DWDL.de berichtete).

Nun steht fest, dass das Vertragsverhältnis mit Steffen Haug zum 29. Februar 2020 beendet wird. Darauf haben sich der 52-Jährige und Spiegel TV einvernehmlich geeinigt, wie es jetzt heißt. Die Geschäftsführung bedankte sich "für dessen leidenschaftlichen Einsatz in den  vergangenen 25 Jahren". Haug habe Spiegel TV als Autor und Chefredakteur maßgeblich geprägt. 

"Steffen Haug hat vor fast 25 Jahren bei Spiegel TV angefangen und seitdem in unterschiedlichen, leitenden Funktionen zur Erfolgsgeschichte unseres Hauses maßgeblich beigetragen", sagte Geschäftsführer Kay Siering. Steffen Haug: "Mit den besten Journalistinnen und Journalisten zu arbeiten, war mir eine große Freude. Diese Redaktion zu leiten, war eine Ehre für mich. Jetzt werde ich mich wieder mit großer Freude und ganzer Kraft dem widmen, was ich immer als den Kern meiner Aufgaben als Journalist angesehen habe: Neugierig sein. Sagen, was ist!"

1995 absolvierte Haug ein Volontariat bei Spiegel TV, danach war er zunächst als Redakteur, dann als Washington-Korrespondent, Redaktionsleiter, Reporter und geschäftsführender Redaktionsleiter des "Spiegel TV Magazins" beschäftigt. Ende 2011 wurde Haug schließlich zum Chefredakteur Magazin, Reportage und Online ernannt, seit Mai 2014 war er alleiniger Chefredakteur von Spiegel TV. In der neuen Struktur wird künftig für ihn allerdings kein Platz mehr sein. 

Diese sieht vor, dass die verschiedenen Redaktionen nicht mehr von einer Chefredaktion, sondern von Produzenten geführt werden, die über eine ausgewiesene Expertise in den jeweiligen Bereichen verfügen sollen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.