Birgit Schrowange © TVNow
Nazan Eckes übernimmt

Nach 25 Jahren: Birgit Schrowange hört mit "Extra" auf

 

25 Jahre lang hat Birgit Schrowange das RTL-Magazin "Extra" moderiert, Ende des Jahres wird damit aber Schluss sein. Die 61-Jährige hat sich dazu entschieden, den Staffelstab weiter zu geben. Ab Ende des Jahres übernimmt dann Nazan Eckes.

von Timo Niemeier
20.11.2019 - 08:13 Uhr

Bei RTL endet im Dezember eine Ära: Am 23. Dezember wird Birgit Schrowange zum letzten Mal "Extra" moderieren. Das hat der Sender nun bekanntgegegen. Die Moderatorin hat sich dazu entschieden, mit der Sendung aufzuhören, die sie seit ihrem Beginn im Jahr 1994 präsentierte. Fortan will sich die 61-jährige Schrowange auf ihr Privatleben konzentrieren. Ersatz für "Extra" hat RTL aber schon gefunden: Ab dem 30. Dezember wird Nazan Eckes das Magazin moderieren, sie agierte bereits in der Vergangenheit als Vertretung für Schrowange. Zur letzten Moderation von Birgit Schrowange wird Eckes bereits Gast im Studio sein, um ihre Kollegin zu verabschieden.


"Ich habe mir die Entscheidung nicht leicht gemacht. 'Extra' ist seit 25 Jahren ein fester Bestandteil meines Lebens und ich bin den Verantwortlichen und den Zuschauern sehr dankbar für diese einzigartige Treue im TV. Aber mit Anfang 60 freue ich mich jetzt, den Staffelstab an Nazan Eckes, die eine wirklich tolle Frau und sehr erfahrene Kollegin ist, in beste Hände weiterzugeben. Ich habe das große Glück gesund zu sein und möchte mehr Zeit für mein Privatleben haben und für Dinge, die mir Spaß machen und mich erfüllen", sagt Birgit Schrowange zu ihrem Abschied. Sie wolle künftig noch Charity-Projekte wahrnehmen sowie Veranstaltungen und Galas moderieren, Vorlesungen halten und Werbung machen. 

Ihre TV-Karriere begann Schrowange 1978 im Alter von 19 Jahren beim WDR, dort arbeitete sie zunächst als Redaktionsassistentin und moderierte unter anderem das Regionalmagazin "Aktuelle Stunde". Einige Jahre später wechselte sie als Programmansagerin zum ZDF und arbeitete als eben solche mehr als zehn Jahre lang. Im Oktober 1994 wechselte sie schließlich zu RTL und begann mit der Moderation von "Extra". 

RTL-Chefredakteur Michael Wulf räumt ein, zunächst überrascht gewesen zu sein, als Schrowange ihre Entscheidung mitgeteilt habe. "Sie ist nicht nur seit 25 Jahren das Gesicht der Sendung, sondern auch maßgeblich am Erfolg des Magazins beteiligt. Für die Zuschauer ist 'Extra' mit Birgit Schrowange längst zu einer verlässlichen und festen Informationsquelle am Montagabend geworden. Ein Magazin-Flaggschiff wie 'Extra' in voller Fahrt zu verlassen, ist auch eine couragierte Entscheidung. Eine Eigenschaft, die Birgit immer ausgezeichnet hat." Ihre Gründe seien aber nachvollziehbar, so Wulf. 

Nazan Eckes übernimmt nun ein nach wie vor erfolgreiches Format, in den vergangenen drei Wochen lag "Extra" konstant über der Marke von 18 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Derzeit profitiert das Magazin aber natürlich auch vom starken "Bauer sucht Frau"-Vorlauf, aber auch insgesamt steht die Sendung in 2019 bei durchschnittlich 13,4 Prozent und ist damit ein Erfolg für den Sender. "Ich habe mich wahnsinnig gefreut, dass Birgit und die Formatverantwortlichen mir die Moderation von 'Extra' anvertrauen. Mir ist bewusst, in große Fußstapfen zu treten. Birgit ist seit der ersten Sendung das Gesicht von 'Extra'. Wir kennen und schätzen uns schon seit vielen Jahren. Sie hat mir immer auch berufliche Ratschläge gegeben. Wir haben uns daher im Vorfeld intensiv zu diesem Wechsel ausgetauscht, denn ich wollte unbedingt auch ihren persönlichen Segen haben", sagt Eckes. Sie wolle immer auch mal wieder eigene Reportagen machen, so die Moderatorin. 

Eckes ist ebenfalls ein langjähriges RTL-Gesicht, sie startete 1999 beim Sender und war zunächst als Moderatorin und Reporterin beim damaligen "Guten Abend RTL" zu sehen. Zwei Jahre später moderierte sie die "RTLzwei News". Weitere Stationen in ihrer RTL-Karriere waren unter anderem "Formel Exclusiv", "Punkt 12" und "Let’s Dance", die Tanzshow moderierte sie nicht nur, sie war später auch Teilnehmerin. Seit 2005 ist sie zudem Hauptmoderatorin von "Explosiv", dort präsentiert sie derzeit die Wochenend-Ausgaben. RTL-Chefredakteur Michael Wulf sagt: "Wir freuen uns sehr, dass wir mit Nazan Eckes eine der bekanntesten und beliebtesten Moderatorinnen im deutschen Fernsehen als neue Moderatorin für 'Extra' gewinnen konnten. Es ist Teil unserer Strategie, dem Zuschauer über einen langen Zeitraum aufgebaute und dadurch vertraute Gesichter bieten zu können. Nazan Eckes hat bereits in den unterschiedlichsten Formaten ihre Professionalität und Flexibilität unter Beweis gestellt. Mit ihr haben wir eine sehr erfahrene Magazin-Moderatorin verpflichten können, um die Erfolgsgeschichte von 'Extra' auch in den kommenden Jahren fortzuschreiben."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 plus 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.