Joyn © Joyn
Now! als Vorbild

Primetime: Joyn hat heimlich linearen Sender gestartet

 

Ähnlich wie es die Mediengruppe RTL Deutschland mit Now! vormachte, hat nun auch der Konkurrenz Joyn einen linearen TV-Sender gestartet. Dieser hört auf den namen Primetime und sendet ausschließlich abends. Der Sendestart hat vor allem lizenzrechtliche Gründe

von Alexander Krei
09.12.2019 - 08:51 Uhr

Die Streaming-Plattform Joyn hat am Wochenende heimlich, still und leise einen linearen Fernsehsender gestartet. Alle Nutzer - ob mit oder ohne kostenpflichigen Joyn Plus+-Account - haben ab sofort Zugriff auf einen Sender namens Primetime, der täglich zwischen 20:00 Uhr und Mitternacht US-Serien und Spielfilme in HD ausstrahlt. Bereits im Frühjahr hatte sich das Joint Venture von ProSiebenSat.1 und Discovery eine entsprechende Lizenz besorgt (DWDL.de berichtete).

Inhaltlich will Primetime den Zuschauern täglich eine andere Programmfarbe anbieten. Gezeigt werden zum Start unter anderem die Comedyserie "Great News", die Thrillerserie "Homeland", die Hip-Hop-Serie "Empire" sowie "The Good Place", "Reign", "Quantico", "Battlestar Galactica", "Madam Secretary" und "Jane the Virgin".

Nach der Ausstrahlung sollen die Programme bis zu 35 Tage in der Joyn-Mediathek zum Abruf bereitsgestellt werden - hierin dürfte letztlich auch der wahre Grund für den Launch eines linearen Senders liegen. Ähnlich wie es die Mediengruppe RTL Deutschland mit dem Sender Now! vorgemacht hat, soll Primetime vor allem Serien ausstrahlen, für die sich auf den klasisschen Sendern nicht genügend Zuschauer gefunden haben.

Problem dabei: Häufig besitzen sie nicht die Lizenzen für VoD, sondern für die lineare Ausstrahlung. Diese umfassen im Rahmen der Catch-Up-Regelung aber auch das Recht, die Folgen im Anschluss an die TV-Ausstrahlung für einen gewissen Zeitraum online bereitzustellen. Der Umweg des linearen Online-Senders ermöglicht es somit also, diese Serien auch zum Abruf anzubieten, selbst wenn der lineare Sender kaum Zuschauer verzeichnen sollte.

Joyn erst vor wenigen Tagen sein Bezahlangebot gestartet. Zu haben ist Joyn Plus für 6,99 Euro pro Monat. Neben einem obligatorischen kostenfreien Test-Monat gibt's bei Buchung noch in diesem Jahr aber drei Monate einen vergünstigten Einstiegspreis in Höhe von 3,99 Euro. 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Aktuelles rund um Audio - präsentiert von der WDR Mediagroup. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.