Gruner + Jahr © G+J
Integration in stern.de

Gruner + Jahr stellt auch Online-Ableger von "Neon" ein

 

Rund eineinhalb Jahre nach dem Ende des Print-Magazins wird auch der Online-Ableger von "Neon" eingestellt, die Inhalte sollen künftig direkt auf stern.de zu finden sein. Das Nachrichtenmagazin stellt seine Digitalredaktion ab 2020 außerdem neu auf.

von Timo Niemeier
12.12.2019 - 17:14 Uhr

Der "Stern" hat eine Neuaufstellung seiner Digitalredaktion angekündigt. Im Zuge dessen wird auch der Online-Ableger von "Neon" verschwinden. Mitte 2018 erschien "Neon" zum letzten Mal als gedrucktes Magazin, zum Jahreswechsel wird also auch mit dem Online-Auftritt Schluss sein. Die "Neon"-Inhalte sollen künftig Teil von stern.de sein und werden in den Digitalressorts vom "Stern" produziert. Auf der "Stern"-Webseite werden die entsprechenden Inhalte auch künftig durch das bekannte Logo hervorgehoben. 

Zum 1. Januar gibt es aber auch personelle Veränderungen, so stellt man die Führung des Digital-Teams neu auf. Isa von Heyl, zurzeit Head of Video & Audio beim "Stern", rückt in die Chefredaktion von Stern Digital auf. Sie vervollständigt neben Laura-Lena Förster und Cordula Schmitz das Führungsteam als dritte Stellvertreterin. Sie kam 2015 zum Magazin und verantwortete unter anderem den Podcast "Faking Hitler" und das Online-Debattenformat "Stern Diskuthek" auf Youtube. Der bisherige "Diskuthek"-Leiter Hendrik Holdmann übernimmt die Leitung des Video-Ressorts. Seinen bisherigen Job übernimmt Reporterin Karin Stawski.

Swen Thissen, bisher Head of Social Media, tritt die neu geschaffene Position des Head of Distribution an. Er verantwortet SEO und Social Media sowie die Steuerung der Inhalte in die jeweiligen Kanäle. Sarah Stendel, bisher redaktionelle Leiterin von "Neon", übernimmt ab Januar die Führung des Social-Media-Ressorts vom "Stern". Felix Haas, bisher für das Newsteam des "Stern" verantwortlich, wird künftig zusätzlich auch noch übergeordnet die Online-Ressorts Unterhaltung und Ratgeber als Head of Editorial führen.

Die "Stern"-Chefredakteure Anna-Beeke Gretemeier und Florian Gless sagen zu den Veränderungen: "Wir haben digitale Schlüsselpositionen mit starken Talenten aus unserem Haus besetzt."  Carina Laudage, Geschäftsführerin Digital, G+J Medien GmbH, ergänzt: "Wir bauen unser digitales Angebot des ‘Stern’ immer weiter aus und das in unterschiedlichsten Formen und auf diversen Kanälen und Plattformen. Diesen Anforderungen werden wir mit dem neuen Team gerecht. So erreichen wir noch mehr Menschen mit dem ‘Stern’."

 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Aktuelles rund um Audio - präsentiert von der WDR Mediagroup. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.