The First Temptation of Christ © Netflix
Es gibt einen Gott!

Kehrtwende in Brasilien: Jesus darf bei Netflix bleiben

 

So schnell kann ein Urteil manchmal in die andere Richtung gehen: Nachdem noch am Donnerstag darüber berichtet wurde, dass das Netflix-Weihnachtsspecial "Die erste Versuchung Christi" in Brasilien aus dem Angebot genommen werden muss, darf es nun doch bleiben.

von Kevin Hennings
10.01.2020 - 11:15 Uhr

So schnell war das Thema mit dem brasilianischen Jesus dann doch nicht vom Tisch: Nachdem DWDL.de am Donnerstag darüber berichtet hatte, dass ein brasilianisches Gericht entschieden hat, dass Netflix das Weihnachtsspecial "Die erste Versuchung Christi" aus dem Programm werfen muss, darf es nun doch bleiben. Ein Richter aus Rio de Janeiro hatte den US-Streamingdienst zunächst angewiesen, die Produktion einer Satire-Gruppe aus Brasilien aus dem Verkehr zu ziehen, damit sich "die Gemüter beruhigen". 

Im 46-minütigen Comedyfilm wird Jesus nämlich als homosexuelle Witzfigur dargestellt. Einer christlichen Gruppe war das gar nicht Recht, sie erwirkte schließlich sogar eine einstweilige Verfügung. Nachdem der Richter ihnen zustimmte und meinte, dass das "Recht auf freie Meinungsäußerung nicht absolut" sei, rudert die brasilianische Justiz in dieser Aussage nun zurück.

Das Oberste Gericht hob das Urteil des Bundesrichters in Rio de Janeiro auf, wie die Tageszeitung "Folha de São Paulo" berichtet und verkündet, dass die Meinungsfreiheit unerlässlich für eine Demokratie sei. Eine Satire könne nicht die christlichen Werte schwächen, deren Wurzeln zweitausend Jahre zurückreichten. 

Ob nun Ruhe herrscht, dürfte abzuwarten sein. Mehr als zwei Millionen Menschen hatten im Vorhinein eine Petition gegen die schwule Darstellung des Messias unterzeichnet. Die Produktionsfirma hinter der Satire-Grupe Porta dos Fundos wurde am 24. Dezember sogar Opfer eines Brandanschlags. Die Polizei vermutet dahinter eine rechtsextreme Gruppe, die sich in der Tradition nationalsozialistischer Bewegungen aus Brasiliens 30er-Jahren sieht. Der Anführer soll sich nach dem Anschlag nach Russland abgesetzt haben und werde von Interpol gesucht, so die Polizei.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Producer*in in Hamburg Praktikant (m/w/d) Motion Design in Unterföhring bei München Garderoben Assistenz (m/w/d) - "Dahoam is Dahoam" in München Junior Online Marketing Manager (m/w/d) in Unterföhring bei München Online Redakteur Sport (m/w/d) in Unterföhring bei München Praktikant (m/w/d) Event Management in Unterföhring bei München Assistenz der Head of Entertainment (w/m/d) in Köln Reisekoordinator (m/w/d) Produktion "Ninja Warrior Germany" (RTL STUDIOS) in Köln Cutter (m/w/d) in Köln CvD/Chef vom Dienst/ Planung (m/w/d) in München Data & Contract Manager (w/m/d) in München Volontär*in im Bereich Entertainment in Hamburg und Köln Produktionsassistenz (m/w/d) Produktion "Ninja Warrior Germany" (RTL STUDIOS) in Köln 1. Aufnahmeleitung (m/w/d) Dokumentation in Köln Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin Producer Assistenz (w/m/d) NINJA WARRIOR GERMANY (RTL STUDIOS) in Köln Development-Redakteur (m/w/d) (RTL STUDIOS) in Köln Redakteure (w/m/d) Redaktion NINJA WARRIOR GERMANY (RTL STUDIOS) in Köln Redakteur (m/w/d) in der Abt. Film und Planung innerhalb der Hauptabteilung Film u. Doku in Baden-Baden bei Karlsruhe Redakteur (m/w/d) in der Abt. Serie innerhalb der Hauptabteilung Film u. Doku in Baden-Baden bei Karlsruhe Personaldisponent/Teamassistent (m/w/d) in Hürth bei Köln Volontär (m/w/d) Public Relations in München Volontariat in der Newsredaktion in Berlin Lektor / Schlussredakteur in Teilzeit (m/w/d) in Berlin
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Aktuelles rund um Audio - präsentiert von der WDR Mediagroup. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.