Mediengruppe RTL Deutschland © imago images / joko
Ausnahmezustand durch alte Weltkriegsbombe

Bombenfund in Deutz: MG RTL muss Sendezentrum evakuieren

 

Bei Bauarbeiten im Kölner Stadtteil Deutz wurde eine Zehn-Zentner-Bombe aus dem 2. Weltkrieg gefunden. Für die Entschärfung muss am Dienstag u.a. die Mediengruppe RTL Deutschland geräumt werden, was auch Auswirkungen auf den Sendebetrieb hat.

von Thomas Lückerath
20.01.2020 - 22:42 Uhr

Bei Aushubarbeiten auf einer Baustelle im rechtsrheinischen Kölner Stadtteil Deutz wurde am Montag ein Blindgänger aus dem 2. Weltkrieg entdeckt, der am Dienstag entschärft werden soll. Laut den Behörden herrschen "schwierige Bodenverhältnisse" am Fundort. Ab Dienstagmorgen 9 Uhr soll zunächst der betroffene Bereich evakuiert werden. Erst wenn die Gegend geräumt ist, kann mit der Entschärfung begonnen werden, so dass noch unklar ist, wann genau diese am Dienstag stattfinden kann.

Von der Räumung sind nach Angaben der Stadt Köln zwar einerseits nur 15 Anwohner betroffen, dafür aber gleich mehrere tausend Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer: Im Evakuierungsgebiet liegen neben den Büros der HDI Versicherung und der neuen Zentrale der Zurich Versicherung sowie dem Kölner Hyatt-Hotel und dem Landschaftsverband Rheinland auch die Zentrale der Mediengruppe RTL Deutschland - mit entsprechenden Folgen.

Auf Anfrage des Medienmagazins DWDL.de bestätigte Christian Körner, Unternehmenssprecher der Mediengruppe RTL Deutschland, am Montagabend: Das gesamte Gebäude wird ab Dienstagmorgen 9 Uhr geräumt, um ab 10 Uhr für die Entschärfung der Bombe leer zu stehen. Betroffen sind dementsprechend alle in Köln-Deutz ansäßigen Tochterfirmen und Beteiligungen, etwa auch Super RTL. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind informiert und arbeiten mit Ausnahme der Notbesetzung für Sende- und Produktionsbetrieb am Dienstagvormittag zunächst von zuhause.

Mediengruppe RTL Deutschland

Im Vordergrund die Sendezentrale der Mediengruppe RTL Deutschland, die sich das Gebäude mit dem Versicherungskonzern HDI teilt. (Foto: imago images / Hans Blossey)

Die Morgen-Sendung "Guten Morgen Deutschland" bei RTL kommt nach derzeitigem Stand (Montagabend) noch wie geplant aus der Sendezentrale. Sie endet ohnehin unmittelbar mit Beginn der Evakuierung der betroffenen Gegend. Die Sendeabwicklung aller Sender läuft in den Stunden der kompletten Evakuierung über den linksrheinischen Außenstandort Ossendorf, wo trotz des Zusammenzugs der Mediengruppe in Köln-Deutz vor zehn Jahren für genau so einen Fall vorgesorgt wurde: Das Programm der Sender wird zwar weiter aus Deutz ausgestrahlt, die Technik aber aus Ossendorf ferngesteuert.

Der Nachrichtensender ntv will morgens ab 7 Uhr über die Evakuierung des Senders und damit verbundene Änderungen des regulären Programms informieren, erklärt Sender-Sprecherin Bettina Klauser gegenüber DWDL.de. Ab voraussichtlich 9.30 Uhr, wenn die Studios geräumt werden müssen, will ntv mit Moderator live außerhalb des Evakuierungsbereichs senden sowie Schalten mit Gästen ins Programm integrieren. Beim Schwestersender RTL hat man auch für "Punkt 12" vorgesorgt: Das Mittagsmagazin sendet am Dienstag ausnahmsweise nicht aus Köln, sondern kommt aus dem Hauptstadtstudio der Mediengruppe in Berlin.

Für den Nachmittag hofft die Mediengruppe RTL Deutschland wie so viele andere Firmen und Anwohner in Köln-Deutz auf die Rückkehr in die Räumlichkeiten, verbunden mit der Erwartung eines normalen Sendebetrieb auch für die abendlichen Live-Programme aus den Studios.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Online Redakteur Infotainment (m/w/d) in Unterföhring bei München Sportredakteur (m/w/d) in Unterföhring bei München Produktionscontroller (m/w/d) im TV-Bereich in Unterföhring bei München Art Director (m/f/d) in Wals/Salzburg Colourist (m/w/d) in Wals/Salzburg Redakteur / Reporter (m/w/d) in Mainz / Frankfurt am Main Produktionsassistenz (w/m/d) in Hamburg Produktionsassistenz (m/w/d) in München HR-Manager (m/w/d) in Hürth bei Köln Leitender Redakteur (m/w/d) Spendenmarathon (infoNetwork) in Köln Casting-Redakteur (w/m/d) Factual Entertainment (RTL STUDIOS) in Köln Geschäftsführung (m/w/d) in Potsdam Social Media Redakteur (m/w/d) – Schwerpunkt Bewegtbild in Berlin Video Editor / Cutter / Mediengestalter (m/w/d) - Festanstellung in Berlin Festangestellte EB-Kamera-Leute in 20h/Woche-Teilzeit (m/w/d) in Berlin Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin Redakteur (m/w/d) Recherche und MAZ-Erstellung in Köln Producer Assistenz (w/m/d) NINJA WARRIOR GERMANY (RTL STUDIOS) in Köln License and Contracts Manager (m/w/d) in München Justiziar/in (m/w/d) in Köln Chef vom Dienst (m/w/d) Red Button / HBB TV (infoNetwork) in Köln Storyliner (w/m/d) für "Berlin - Tag & Nacht" in Hürth bei Köln Editor (w/m/d) für Storydepartment von "Berlin - Tag & Nacht" in Hürth bei Köln Chef vom Dienst (m/w/d) in München Redakteur (m/w/d) Sozialreportage und Dokusoap in München Praktikant (m/w/d) Redaktion Dokusoap und Reportage in München Sachbearbeiter Lizenzabrechnung (w/m/d) in Unterföhring bei München Volontär Online-Redaktion (m/w/d) in Berlin Lektor / Schlussredakteur in Teilzeit (m/w/d) in Berlin Producer*in in Hamburg Assistenz der Head of Entertainment (w/m/d) in Köln Cutter (m/w/d) in Köln
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Aktuelles rund um Audio - präsentiert von der WDR Mediagroup. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 6 - 2 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.