Eurosport Olympia Tokyo 2020 © Discovery
"Medal Zone"

Olympia: Eurosport setzt auf Live-Konferenz und Hambüchen

 

Eurosport hat einen ersten Ausblick auf sein Redaktionskonzept für die Olympischen Sommerspiele in Tokyo gegeben. Demnach sendet man wieder aus dem Deutschen Haus und führt mit der "Medal Zone" eine Live-Konferenz ein

von Uwe Mantel
29.01.2020 - 12:50 Uhr

Auch wenn seit dem Last-Minute-Deal zwischen Discovery und ARD und ZDF vor den Olympischen Winterspielen 2018 klar ist, dass man Olympia weiterhin auch bei den Öffentlich-Rechtlichen verfolgen kann, bleiben die Olympischen Spiele weiterhin auch eines der großen Highlights im Programm von Eurosport, das sich als "Home of the Olympics" bezeichnet. Auf dem SpoBis in Düsseldorf hat Eurosport nun einen ersten Einblick in sein redaktionelles Konzept für die Übertragungen aus Tokyo gegeben.

Um die Olympiafans von ARD und ZDF weg und zu sich zu locken, wird man zwischen 6 und 17 Uhr deutscher Zeit zudem eine neue Live-Konferenz einführen, die "Medal Zone". Damit will man gewährleisten, dass Zuschauer stets an der Wettkampfstätte mit dabei sind, an der gerade das spannendste Highlight stattfindet. "Wir wollen mit der Medal Zone im Free-TV eine neue Dynamik bei Olympischen Spielen kreieren – schnell, unkonventionell, direkt. Das Live-Geschehen steht dabei mit all seinen Emotionen, seiner Schnelligkeit und seiner Unplanbarkeit im Mittelpunkt. Der Zuschauer verpasst so keinen Top-Moment, sondern ist live dabei, wenn es zu Überraschungen kommt, um Edelmetall geht oder eine spannende Vorentscheidung ansteht", sagt Gernot Bauer, Head of Sports bei Discovery Deutschland.

Nach dieser Livesport-Phase, die durch die Zeitverschiebung schon am Nachmittag endet, steht um 17 Uhr deutscher Zeit dann die Sendung "TeamD - Live aus dem Deutschen Haus" auf dem Programm. Durch eine fortgesetzte Partnerschaft mit dem Deutschen Olympischen Sportbund bzw. dessen Vermarktungsagentur kann Eurosport erneut täglich live aus dem Deutschen Haus in Tokyo senden, wo man direkten Zugriff auf die deutschen Athleten hat. Moderator Gerhard Leinauer und Experte Fabian Hambüchen sollen mit diesen auf die Höhepunkte des Tages zurückblicken. Hambüchen ist zudem auch als Reporter im Deutschen Haus unterwegs und soll so das besondere Olympiaflair aus Japan nach Deutschalnd bringen.

"Fabian Hambüchen hat bereits bei den Olympischen Winterspielen in PyeongChang 2018 in seiner neuen Rolle als Olympiareporter begeistert und unserer Berichterstattung das gewisse Etwas verliehen. Er ist nicht nur ein Olympiasieger, sondern auch ein Entertainer mit großem Sinn für Humor und direktem Draht zu den AthletInnen, der zudem ohne Scheu mit dem Mikrofon agiert. Wir freuen uns, ihn in Tokyo in einer Doppelrolle einzusetzen, als Experte im Turnen und Reporter im Deutschen Haus", sagt Werner Starz, Director Product Development für Eurosport in Deutschland.

Daneben wird Eurosport natürlich auch die digitalen Kanäle bedienen. Hier verspricht man ein "personalisiertes Seherlebnis" - wie das konkret aussehen wird, bleibt noch abzuwarten. Fest steht aber, dass neben Fabian Hambüchen und Gerhard auch Birgit Nössing, Anna Kraft und Wolfgang Nadvornik für Eurosport während den Olympischen Spielen als Moderatorin bzw. Moderator in Tokyo im Einsatz sein werden.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Sportredakteur (m/w/d) in Unterföhring bei München Produktionscontroller (m/w/d) im TV-Bereich in Unterföhring bei München Art Director (m/f/d) in Wals/Salzburg Colourist (m/w/d) in Wals/Salzburg Praktikum Onlinemarketing SEO (RTL interactive) in Köln Redakteur / Reporter (m/w/d) in Mainz / Frankfurt am Main Produktionsassistenz (w/m/d) in Hamburg Produktionsassistenz (m/w/d) in München HR-Manager (m/w/d) in Hürth bei Köln Leitender Redakteur (m/w/d) Spendenmarathon (infoNetwork) in Köln Casting-Redakteur (w/m/d) Factual Entertainment (RTL STUDIOS) in Köln Geschäftsführung (m/w/d) in Potsdam Social Media Redakteur (m/w/d) – Schwerpunkt Bewegtbild in Berlin Video Editor / Cutter / Mediengestalter (m/w/d) - Festanstellung in Berlin Festangestellte EB-Kamera-Leute in 20h/Woche-Teilzeit (m/w/d) in Berlin Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin Redakteur (m/w/d) Recherche und MAZ-Erstellung in Köln Producer Assistenz (w/m/d) NINJA WARRIOR GERMANY (RTL STUDIOS) in Köln License and Contracts Manager (m/w/d) in München Justiziar/in (m/w/d) in Köln Chef vom Dienst (m/w/d) Red Button / HBB TV (infoNetwork) in Köln Storyliner (w/m/d) für "Berlin - Tag & Nacht" in Hürth bei Köln Editor (w/m/d) für Storydepartment von "Berlin - Tag & Nacht" in Hürth bei Köln Chef vom Dienst (m/w/d) in München Redakteur (m/w/d) Sozialreportage und Dokusoap in München Praktikant (m/w/d) Redaktion Dokusoap und Reportage in München Sachbearbeiter Lizenzabrechnung (w/m/d) in Unterföhring bei München Volontär Online-Redaktion (m/w/d) in Berlin Lektor / Schlussredakteur in Teilzeit (m/w/d) in Berlin Producer*in in Hamburg Assistenz der Head of Entertainment (w/m/d) in Köln Cutter (m/w/d) in Köln
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Aktuelles rund um Audio - präsentiert von der WDR Mediagroup. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 plus 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.