Big Brother 2020 © Sat.1
Voting aus Österreich und Schweiz nicht möglich

Sat.1 verärgert "BB"-Fans und will App nachrüsten

 

In der neuen Staffel von "Big Brother" haben die Zuschauer eine besondere Aufgabe, sie sollen die Bewohner nämlich fortwährend bewerten. Das Problem: Für Zuschauer in Österreich und der Schweiz ist das bislang nicht möglich. Sat.1 will die App nachbessern.

von Timo Niemeier
12.02.2020 - 20:33 Uhr

Es ist der große Clou der aktuellen "Big Brother"-Staffel: Zuschauer können die Bewohner über die Sat.1-App bewerten und diese bekommen die Einschätzungen der Zuschauer regelmäßig angezeigt, inklusive einiger Kommentare. "Die Frage, was ein Mensch wert ist, ist gewissermaßen der ‘Next Level’-Tabubruch", erklärte Sat.1-Chef Kaspar Pflüger vor dem Start im DWDL.de-Interview. Das Problem: Obwohl "Big Brother" auch in Österreich und der Schweiz zu sehen ist, können die Zuschauer dort über die Sat.1-App nicht bewerten. 

Einige Zuschauer aus den betroffenen Ländern machten Sat.1 auf diesen Umstand noch vor dem Staffelstart aufmerksam - der Sender rief ja bereits vor der Einzugsshow die Fans des Formats dazu auf, den Bewohnern ein Rating zu geben. Inzwischen ist die Kritik auch bei Sat.1 angekommen. Gegenüber DWDL.de erklärt ein Sendersprecher, ein Update der App für Österreich und die Schweiz sei technisch bereits umgesetzt worden. Nun muss die App noch von den Distributoren, das heißt in diesem Fall Apple (App Store) und Google (Play Store), freigegeben werden. Wann das der Fall sein wird, konnte Sat.1 nicht sagen.  

Besonders auffällig wurde die Tatsache, dass österreichische und Schweizer Zuschauer nicht mit abstimmen können, in der Tageszusammenfassung am Mittwoch. Darin bekamen die Bewohner erstmals seit dem Einzug ihren "Wert" mitgeteilt. Der 33-jährige Mac sagte daraufhin: "Ich hätte mir schon mehr erwartet von den Menschen da draußen. Da geht noch was."  

Mac überlegte, dass er als einziger Österreicher auch ein Außenseiter sein könnte. In dem Fall wäre aber davon auszugehen, dass er besonders aus Österreich überproportional viele positive Rückmeldungen und Wertungen erhält. Dass die Zuschauer dort gar nicht abstimmen können, weiß er vermutlich gar nicht. Dass Sat.1 sein Zitat am Mittwoch auch noch für die Überschrift einer Pressemitteilung verwendet, um auf die Tageszusammenfassung hinzuweisen, ist mindestens unglücklich. In der Pressemitteilung zitiert Sat.1 Mac auch noch falsch und legt ihm diese Wörter in den Mund: "Ich hätte mir schon mehr von meiner Community erwartet. Da geht noch was!"

Wieso die Zuschauer in Österreich und der Schweiz nicht von Anfang an in der Sat.1-App abstimmen konnten, konnte der Sender am Mittwoch nicht beantworten. Übrigens: Kurz vor dem Staffelstart hat ProSiebenSat.1Puls4, die Österreich-Tochter des deutschen Medienkonzerns, eine Pressemitteilung verschickt und darin auf "Big Brother" aufmerksam gemacht. Aufhänger darin für die österreichischen Journalisten: Kandidat Mac. 

Update (22 Uhr): Kurz nach Erscheinen dieses Artikels wurde die Sat.1-App in Österreich geupdatet. Österreichische Nutzer können damit nun auch die "Big Brother"-Bewohner bewerten. 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Praktikum Onlinemarketing SEO (RTL interactive) in Köln Audio Sales-Manager (m/w/d) in Leipzig Praktikum Data & Audience Intelligence in Köln Redakteur/Reporter (m/w/d) Investigativer Journalismus & Dokumentationen (infoNetwork) in Köln Praktikum Redaktion "Extra" ab März 2020 (infoNetwork) in Köln Redakteur / Reporter (m/w/d) in Mainz / Frankfurt am Main Produktionsassistenz (w/m/d) in Hamburg Produktionsassistenz (m/w/d) in München HR-Manager (m/w/d) in Hürth bei Köln Leitender Redakteur (m/w/d) Spendenmarathon (infoNetwork) in Köln Casting-Redakteur (w/m/d) Factual Entertainment (RTL STUDIOS) in Köln Geschäftsführung (m/w/d) in Potsdam Social Media Redakteur (m/w/d) – Schwerpunkt Bewegtbild in Berlin Video Editor / Cutter / Mediengestalter (m/w/d) - Festanstellung in Berlin Festangestellte EB-Kamera-Leute in 20h/Woche-Teilzeit (m/w/d) in Berlin Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin Redakteur (m/w/d) Recherche und MAZ-Erstellung in Köln Producer Assistenz (w/m/d) NINJA WARRIOR GERMANY (RTL STUDIOS) in Köln License and Contracts Manager (m/w/d) in München Justiziar/in (m/w/d) in Köln Chef vom Dienst (m/w/d) Red Button / HBB TV (infoNetwork) in Köln Storyliner (w/m/d) für "Berlin - Tag & Nacht" in Hürth bei Köln Editor (w/m/d) für Storydepartment von "Berlin - Tag & Nacht" in Hürth bei Köln Chef vom Dienst (m/w/d) in München Redakteur (m/w/d) Sozialreportage und Dokusoap in München Praktikant (m/w/d) Redaktion Dokusoap und Reportage in München Sachbearbeiter Lizenzabrechnung (w/m/d) in Unterföhring bei München Volontär Online-Redaktion (m/w/d) in Berlin Lektor / Schlussredakteur in Teilzeit (m/w/d) in Berlin Producer*in in Hamburg Assistenz der Head of Entertainment (w/m/d) in Köln Cutter (m/w/d) in Köln
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Aktuelles rund um Audio - präsentiert von der WDR Mediagroup. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.