WERBUNG

Ich hab im Traum geweinet © SWR/Benoît Linder
Ausnahmsweise nicht dominant

Schwarzwald-"Tatort" tut sich ungewöhnlich schwer

 

Der "Tatort" aus Freiburg hat am Sonntag in der Primetime zwar die meisten Zuschauer vor den Fernseher gelockt, tat sich aber ein ganzes Stück schwerer als gewöhnlich. Das ZDF lag mit seinem "Herzkino" nicht allzu weit hinter der Krimireihe.

von Alexander Krei
24.02.2020 - 09:11 Uhr

Für gewöhnlich hat der "Tatort" den Quoten-Sieg für sich abonniert - das war auch in dieser Woche so, allerdings fiel der Vorsprung auf die Konkurrenz längst nicht so hoch aus wie man das gewohnt ist. 6,10 Millionen Zuschauer entschieden sich um 20:15 Uhr für den ARD-Krimi, der diesmal aus Freiburg kam. Das war die bislang mit Abstand niedrigste "Tatort"-Reichweite des noch jungen Jahres, reichte aber trotzdem für einen guten Marktanteil von 17,6 Prozent beim Gesamtpublikum.

Zum Vergleich: Als das Schwarzwald-Team zuletzt ermittelte, hatten noch mehr als neun Millionen Zuschauer eingeschaltet. In dieser Woche war das ZDF hingegen nicht allzu weit entfernt und erreichte mit dem "Katie Fforde"-Film "Ein Haus am Meer" parallel zum "Tatort" durchschnittlich 5,49 Millionen Zuschauer sowie 15,8 Prozent Marktanteil. Mehr Zuschauer als die Krimireihe lockte zudem die "Tagesschau" vor dem Fernseher: Alleine im Ersten waren 6,91 Millionen Zuschauer dabei, zusammen mit den Dritten waren es sogar zwölf Millionen.

Das große Nachrichten-Interesse dürfte auch auf die Wahl in Hamburg zurückzuführen sein, wenngleich die Sonderausgabe der "Tagesthemen" nach dem "Tatort" erstaunlich schwach unterwegs war. Nur 3,35 Millionen Zuschauer blieben um 21:48 Uhr dran, sodass der Marktanteil auf 10,7 Prozent zurückging. Das "heute-journal" kam dagegen trotz des schwächeren Vorlaufs auf 3,90 Millionen Zuschauer. Für "Anne Will" waren anschließend noch 2,97 Millionen Zuschauer drin.

Bei den eigentlichen Wahlsendungen am Vorabend hatte das ZDF zudem ebenfalls die Nase vorn: Während im Ersten 2,25 Millionen Zuschauer und ein Marktanteil von 9,6 Prozent erreicht wurden, schalteten im Zweiten 2,66 Millionen ein. Gefragt waren zudem die "heute"-Nachrichten, die auf 4,96 Millionen Zuschauer und 17,2 Prozent Marktanteil kamen. Ebenfalls stark: "Terra X" gelang im Anschluss mit 5,39 Millionen Zuschauern die höchste Reichweite seit einem Jahr. Auch beim jungen Publikum war die Doku-Reihe gefragt, hier lag der Marktanteil bei guten 9,3 Prozent.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 07.04.2020


Zuschauer 14-49 Jahre vom 07.04.2020
Mehr in der Zahlenzentrale  
Die 5 meistgesehenen Sendungen der 14- bis 49-Jährigen vom 07. April 2020

Tagesschau 1,76 Mio. 19,7 %
ARD extra: Die Corona-… 1,36 Mio. 14,4 %
Die Höhle der Löwen Fo… 1,35 Mio. 14,4 %
Gute Zeiten, Schlechte… 1,20 Mio. 14,8 %
RTL Aktuell 1,19 Mio. 21,7 %

Die kompletten Top 20 in der Zahlenzentrale:
   14-49-Jährige  ab 3 Jahre