Torsten Amarell © RBB/Kirsten Nijhof
Er kommt im Herbst

RBB holt "Riverboat"-Chef Torsten Amarell an Bord

 

Torsten Amarell wechselt im Herbst vom MDR zum RBB. Der derzeitige Vize-Chef der MDR-Unterhaltung soll beim neuen Arbeitgeber die so genannte Contentbox "Gesellschaft" aufbauen, die aus dem Programmbereich "Unterhaltung & Junge Formate" hervorgehen soll.

von Timo Niemeier
23.06.2020 - 15:07 Uhr

Wechsel innerhalb der ARD: Torsten Amarell, bislang stellvertretender Hauptredaktionsleiter Unterhaltung beim MDR und als solcher auch unter anderem verantwortlich für die Talkshow "Riverboat", wechselt zum 1. Oktober zum RBB. Dort soll er sich um den Aufbau der so genannten Contentbox "Gesellschaft" kümmern, die aus dem jetzigen Programmbereich "Unterhaltung & Junge Formate" hervorgehen soll. Der Verwaltungsrat des RBB hat die Personalie bereits abgenickt.

RBB-Programmdirektor Jan Schulte-Kellinghaus sagt: "In den Contentboxen erstellen wir künftig medienübergreifend Programm, redaktionelle Experten, Mediengestalter, Zielgruppen- und Distributionsmanager arbeiten dort Hand in Hand. Das erfordert völlig neue Abläufe. Torsten Amarell ist genau der Mann, den wir uns für die Planung und Umsetzung einer solchen Aufgabe wünschen."

Amarell selbst sagt zu seinem neuen Job: "Der RBB steht für die intelligente Verzahnung von linearem und digitalem öffentlich-rechtlichem Programm. Das Crossmediale Newscenter, welches derzeit entsteht, ist Blaupause und zukunftsweisendes Konzept zugleich. Ich freue mich, mit einem starken Team und neuen Impulsen diesen Prozess mitgestalten zu können." Seine journalistische Karriere begann Amarell einst bei "logo", den Kindernachrichten von Kika und ZDF. Danach war er unter anderem Chef vom Dienst von "Brisant", Redaktionsleiter des NDR-Magazins "Das!" und seit 2015 eben Redaktionsleiter Talk & Journalistische Unterhaltung bzw. stellvertretender Hauptredaktionsleiter Unterhaltung beim MDR. 


Der Verwaltungsrat des RBB stimmte auf seiner jüngsten Sitzung außerdem noch der Vertragsverlängerung der Wellenchefin von "Fritz", Karen Schmied, zu. Sie bleibt damit Leiterin der Jugendwelle des RBB. Zudem ist der Vertrag von Verena Formen-Mohr verlängert worden. Sie leitet die Hauptabteilung Intendanz des RBB und ist damit unter anderem für die beim RBB angesiedelten ARD-Gemeinschaftseinrichtungen, die Presse- und Marketingabteilungen und die Unternehmensplanung verantwortlich. Formen-Mohr ist zudem in der Leitung der Projekte zum Neubau des Crossmedialen Nachrichtencenters und des Digitalen Medienhauses des RBB.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Aktuelles rund um Audio - präsentiert von der WDR Mediagroup. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 6 - 2 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.