Hudson & Rex © Shaftesbury / Pope Productions / Duncan de Young
Ab August

Servus TV holt kanadischen "Kommissar Rex" ins Free-TV

 

Während "Kommissar Rex" hierzulande schon seit 16 Jahren Geschichte ist, haben in Kanada "Hudson & Rex" ihre Ermittlungsarbeit erst im vergangenen Jahr aufgenommen. Zwei Staffeln gibt's bislang, die erste kommt nun zu Servus TV.

von Uwe Mantel
26.06.2020 - 15:27 Uhr

Kommissar Rex dürfte für viele auch 16 Jahre nach dem Serienende in Deutschland und Österreich noch ein Begriff sein. In Kanada gibt's seit vergangenem Jahr nun eine Neuauflage unter dem Titel "Hudson & Rex". Im Pay-TV war sie auch hierzulande schon bei TNT Serie zu sehen, nun kommt das Hund-Mensch-Polizistengespann auch ins Free-TV: Servus TV wird die erste Staffel ab dem 7. August freitags um 20:15 Uhr in Doppelfolgen ausstrahlen.

Die menschliche Hauptrolle übernimmt John Reardon alias Detective Charlie Hudson, der mit dem Schäferhund Rex - zu sehen ist hier mit Diesel vom Burgimwald übrigens ein Nachkomme des Original-Rex - ein unschlagbres Team bildet. Gemeinsam ermitteln sie in der 100.000-Einwohnerstadt St. John’s, der Hauptstadt der Provinz Neufundland und Labrador im Osten Kanadas. Hudson ist eigentlich kein Hundemensch und Rex eher eigenwillig. Doch nach ersten Startschwierigkeiten werden die beiden zu Partnern, die sich perfekt ergänzen: Mit Charlies hervorragender Detektivarbeit und den außergewöhnlichen Hundesinnen von Rex bleibt kein Fall ungelöst.

Charlie wird zusätzlich von der jungen Forensikerin Dr. Sarah Truong (Mayko Nguyen) unterstützt, die für ihn im Laufe der Staffel mehr als nur eine Kollegin werden könnte. Der strenge Leiter der Einheit, Joe Donovan (Kevin Hanchard), der selbst unter Druck niemals die Fassung verliert, und das Computer-Genie Jesse (Justin Kelly) machen das Team komplett. In Kanada endete im Frühjahr bereits die zweite Staffel. Noch in diesem Monat soll mit den Dreharbeiten für eine dritte Staffel begonnen werden.


"Kommissar Rex" war einst in Deutschland und Österreich, aber auch weit darüber hinaus, ein großer Erfolg. Die Serie endete 2004. Zwischen 2007 und 2015 produzierte der italienische Sender Rai eine eigene Adaption der Serie. Sat.1 versuchte es im letzten Jahr mit einem ähnlich gelagerten Format, "Der Bulle und das Biest" erwies sich aus Quotensicht allerdings als Totalausfall. 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Aktuelles rund um Audio - präsentiert von der WDR Mediagroup. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.