Eine Liga für sich - Buschis Sechserkette © Sky/Willi Weber
Drehstart im Juli

"Eine Liga für sich" erweitert sein Team um Fabian Köster

 

Frank Buschmann wird in der kommenden Staffel von "Eine Liga für sich - Buschis Sechserkette" einen weiteren Mitspieler präsentieren. Wenn die Kameras Anfang Juli wieder rollen, ist auch Comedian Fabian Köster mit von der Partie.

von Kevin Hennings
01.07.2020 - 08:00 Uhr

Ab kommenden Montag befindet sich die vierte Staffel von "Eine Liga für sich - Buschis Sechserkette" im Dreh. Die Redseven Entertainment Produktion wird in Köln einmal mehr zehn Folgen fertigstellen, sowie zwei Best Ofs und ein Special. Der Beginn der Ausstrahlung ist für den Herbst angedacht. Neben Frank Buschmanns bereits etablierten Teammitgliedern Panagiota Petridou und Matze Knop wird die Aufstellung nun um einen weiteren Stammspieler ergänzt. Comedian Fabian Köster ("heute-Show") trifft in der neuen Rubrik "Zwischen zwei Pfosten" auf verschiedenste Gäste aus der Welt des Sports, wie zum Beispiel Norbert Dickel, Alexander Zickler oder Ansgar Brinkmann. 

Fabian Köster© imago images / Rüdiger Wölk
Kösters Fragen an sein Gegenüber drehen sich dabei um "Höhen und Tiefen, Ansichten und Meinungen, verpackt mit jeder Menge Witz und Ironie", wie es in der Pressemitteilung heißt. "ZDF und Sky - endlich bin ich Lügenpresse und Ligenpresse", kommentiert Köster seinen neuen Auftritt. Für Buschmann ist es wichtig, dass einem auch in schwierigen Zeiten das Lachen nicht vergeht. "Unser Küken Fabian Köster bringt zusätzlich noch etwas Leichtigkeit in unsere 60-minütige Aufmunterung."

Christian Asanger, Vice President Entertainment bei Sky Deutschland: "'Eine Liga für sich' ist inzwischen Kult für viele unserer Kunden. Wir freuen uns auf die vierte Staffel und ganz besonders auf unseren Neuzugang Fabian Köster. Mit seiner einzigartig ironischen Art, Interviews zu führen, wird er für ordentlich frischen Wind sorgen. Er ist jung, eloquent, frech und ergänzt die Sechserkette damit perfekt."

In jeder Ausgabe von "Eine Liga für sich" lässt Buschmann zwei Teams bestehend aus jeweils drei Prominenten gegeneinander antreten. In der kommenden Staffel werden unter anderem Lothar Matthäus, Felix Neureuther, Sepp Maier, Faisal Kawusi und Nelson Müller dabei sein. In verschiedenen Spielrunden müssen die Gäste nicht nur ihr sportliches Wissen, sondern auch bei körperlichen Herausforderungen ihr Geschick beweisen. Das Konzept hinter der Sendung wurde 2010 in Großbritannien geboren, wo James Corden in "A League of Their Own" durch die Show führt. 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.