Peep mit Verona Pooth © imago images / teutopress
25 Jahre nach dem Start

RTLzwei plant einmalige "Peep"-Rückkehr zum Jubiläum

 

Vor allem Verona Pooth machte das Erotikmagazin "Peep!" in den 90er-Jahren zum Kult. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums arbeitet RTLzwei derzeit an einer Rückkehr des Erotikmagazins. Auch die neue Moderatorin steht schon fest.

von Alexander Krei
05.07.2020 - 10:04 Uhr

25 Jahre nach der Premiere arbeitet RTLzwei an einer Neuauflage von "Peep!". Einen entsprechenden Bericht der "Bild am Sonntag" hat der Sender auf DWDL.de-Nachfrage bestätigt. In dem Blatt heißt es, dass die Aufzeichnungen zu einer Revival-Sendung mit verschiedenen Prominenten bereits laufen. Um die Produktion kümmert sich Vice Media. Nach DWDL.de-Informationen soll es sich zunächst um eine einmalige Sendung handeln.

"Wir lieben 'Peep!', und selbstverständlich werden wir uns zum Jubiläum etwas Schönes einfallen lassen", wird ein Sendersprecher zitiert. Allzu viele inhaltliche Details zum Comeback des TV-Klassikers gibt es bislang allerdings noch nicht. So heißt es nur, dass in der Sendung "ein modernerer Blick auf das Thema Sexualität, aus männlicher, aber vor allem auch mal aus weiblicherer Sicht, vermittelt werden" soll.

Bonnie StrangeDie Moderation der Neuauflage von "Peep!" übernimmt derweil Bonnie Strange. Die Influencerin, die alleine auf Instagram mehr als eine Million Follower zählt, gehörte in der Vergangenheit knapp zwei Jahre lang zum Moderatoren-Team des ProSieben-Boulevardmagazins "taff". Zudem ist Strange auch als Sängerin und Schauspielerin im Geschäft. Wann die Sendung ausgestrahlt werden soll, ist indes noch nicht bekannt. Den Jubiläumstag selbst hat RTLzwei bereits verpasst - die erste Ausgabe von "Peep!" war nämlich im Mai 1995 zu sehen.


"Peep!" gehörte in den 90er Jahren zu den größten Erfolgen von RTLzwei. Das Erotikmagazin lief bis 2000 und erlangte vor allem durch die anfangs noch recht unbekannte Verona Feldbusch - heute Pooth - zu großer Aufmerksamkeit. Die ersten Sendungen hatte noch Amanda Lear präsentiert, später führte auch Nadja Abd el Farrag durch das Magazin, das oft und gerne von "RTL Samstag Nacht", "Switch" oder "Kalkofes Mattscheibe" parodiert wurde.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.