Bambi © Hubert Burda Media
Unterm Strich vom 16. Oktober

Preisverdächtig? Die Quoten-Hits der TV-Galas

 

Die Bambi-Gala hat sich in dieser Woche von ihrem Vorjahres-Tiefstwert deutlich erholt. Doch reichen die knapp fünf Millionen Zuschauer auch zur Spitzenposition unter den Preisverleihungen? DWDL.de hat sich die Zahlen genauer angesehen...

von Alexander Krei
16.11.2013 - 10:30 Uhr

Mit gerade mal etwas mehr als 2,6 Millionen Zuschauern enttäuschte die Bambi-Verleihung im vergangenen Jahr aus Sicht der Quoten völlig. In dieser Woche war das bekanntlich ganz anders: Ohne das "Wer wird Millionär?"-Promispecial im Gegenprogramm reichte es wieder für deutlich bessere Zahlen 4,82 Millionen Zuschauern bedeuteten zwar die drittschwächste Reichweite innerhalb der vergangenen zehn Jahre - und doch kann man bei Ausrichter Burda und dem Ersten rundum zufrieden sein. Die Bambi-Gala ist damit meistgesehene Preisverleihung des Jahres.

Auch die im Februar verliehene Goldene Kamera konnte mit diesen Zahlen nicht mithalten. Die im ZDF ausgestrahlte Show wollten diesmal nur 3,98 Millionen Zuschauer sehen - im Vergleich zum Vorjahr büßte die von Hape Kerkeling präsentierte Gala damit mehr als eine Million Zuschauer ein. Den Deutschen Fernsehpreis haben allerdings sowohl Bambi als auch Goldene Kamera inzwischen längst den Rang abgelaufen. Die von Sat.1 auf den späten Abend geschobene Preisverleihung wollten im Oktober nicht mal eine Million Zuschauer sehen. Gerade mal 960.000 Zuschauer waren diesmal dabei und damit so wenige wie noch nie.

Zuschauer-Trend: Preisverleihungen 2013
Reichweite (ab 3, in Mio.)

Preisverleihungen 2013© DWDL

Quelle: DWDL.de-Rechereche

Der Fernsehpreis muss sich damit im Fernduell sogar der Goldenen Henne geschlagen geben, die wenige Tage zuvor im MDR und RBB zusammengerechnet im Schnitt 1,52 Millionen Zuschauer vor den Fernseher lockte - ein voller Erfolg für die Gala, die vor allem im Osten der Republik populär ist. Einen Quoten-Erfolg landete unterdessen auch die Echo-Verleihung, die im März die beste Reichweite seit fünf Jahren verzeichnete. Das Schlusslicht bildet übrigens die Verleihung des Grimme-Preises: Die Gala, die allerdings auch nur am späten Abend bei 3sat ausgestrahlt wurde, wollten lediglich 50.000 Zuschauer sehen.

Unterm Strich sind es also die großen Galas von Burda und Springer, die - wohl auch dank der Print-Unterstützung - über all die Jahre noch immer am populärsten sind. Daran konnten auch teils fragwürdige Auszeichnungen, wie etwa der Integrations-Bambi an Bushido, nichts ändern.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.