Foto: ZDF / Carmen Sauerbrei © ZDF / Carmen Sauerbrei
Duell der Show-Giganten

Jauch und Co. drücken auf Gottschalks Quote

 

So wenige Zuschauer wie am Samstag sahen noch nie"Wetten, dass..?". Dennoch: Die RTL-Shows blieben weit dahinter. Einen Achtungserfolg erzielte "Let's dance"

von Uwe Mantel
24.06.2007 - 09:45 Uhr

Foto: RTLWenn das ZDF "Wetten, dass..?" zeigte, dann war die Reaktion der anderen Sender in den vergangenen Jahren fast immer die gleiche: Kuschen und Schadensbegrenzung betreiben. Doch weil "Wetten, dass..?" nicht mehr an alte Höchstwerte herankommt, wird insbesondere RTL aufmüpfiger.

Mit der erstmaligen Programmierung von "Deutschland sucht den Superstar" gegen "Wetten, dass..?" vor einigen Wochen zeigte der Kölner Sender bereits, dass man auch gegen Gottschalk Erfolg haben kann - und hat damals offenbar Blut geleckt. Am Samstagabend ließ RTL erstmals "Wer wird Millionär" und "Let's dance" gegen Gottschalk antreten.

Die Folge: "Wetten, dass..?" fiel am Samstagabend auf die niedrigste Zuschauerzahl aller Zeiten. Erstmals in der Geschichte des Formats schauten weniger als zehn Millionen Zuschauer zu. Allerdings: Mit 9,87 Millionen Zuschauern ab drei Jahren blieb Gottschalk der unumschränkte Herrscher am Samstagabend. Der Marktanteil beim Gesamtpublikum lag trotz allem bei starken 36,9 Prozent.


Doch die RTL-Shows knabberten offenbar an der "Wetten, dass..?"-Quote - insbesondere beim Gesamtpublikum. Immerhin 4,19 Millionen Zuschauer ab drei Jahren entschieden sich für das RTL-Quiz und gegen die Sommerausgabe von "Wetten, dass..?". Beim Gesamtpublikum reichte das trotz der starken Konkurrenz für einen Marktanteil von 17,4 Prozent, deutlich mehr als der RTL-Schnitt.

Foto: RTLDie eigentliche Überraschung des Abends war aber "Let's dance": Die Show, die im Verlauf der Staffel bereits eine wahre Achterbahnfahrt bei der Quotenentwicklung hingelegt hat, holte mit 4,36 Millionen Zuschauern nicht nur eine sehr respektable Reichweite beim Gesamtpublikum, sondern lag mit 18,0 Prozent Marktanteil auch in der Zielgruppe deutlich über dem RTL-Schnitt. Anders sah es bei "Wer wird Millionär" aus, das wie bereits des Öfteren berichtet vor allem bei den Jüngeren Zuschauern seit längerem schwächelt: Mit 12,0 Prozent Markanteil in der Zielgruppe kann RTL nicht zufrieden sein.

Klarer Sieger auch bei den jüngeren Zuschauern blieb aber Gottschalks "Wetten, dass..?": 3,56 Millionen 14- bis 49-Jährige sahen die aus einer Stierkampfarena auf Mallorca gesendete Show, das waren rund doppeltsoviele wie beim zweitplatzierten "Let's dance". Der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen Zuschauern lag somit bei 36,2 Prozent.

Das Fazit nach diesem mit Spannung erwarteten Show-Duell fällt gemischt aus. Während zumindest "Let's dance" bewies, dass man gegen "Wetten, dass..?" durchaus bestehen kann, zeigte der Abend auch, dass ein stärkeres Konkurrenzprogramm zwar durchaus am Mythos "Wetten, dass..?" rütteln und die Zuschauerzahlen drücken kann - dass ein Sturz des Show-Dinos aber wohl, zumindest beim Gesamtpublikum, noch lange nicht zu befürchten ist.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 17.08.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 17.08.2018
Mehr in der Zahlenzentrale