ProSieben © ProSieben
Dennoch erfolgreich

Raabs "Stock Car"-Show mit Zuschauer-Verlusten

 

Deutlich schwächer als 2009 präsentierte sich die "TV total Stock Car Crash Challenge" in diesem Jahr bei ProSieben - und dennoch war Stefan Raab am Samstagabend der mit Abstand größte Verfolger von Dieter Bohlen.

von Alexander Krei
10.10.2010 - 08:47 Uhr

Stockcar Crash Challenge
© ProSieben/Willi Weber
Viel zu lachen hatten die Sender am Samstagabend nicht - außer bei RTL natürlich. Während "Das Supertalent" weiter von Rekord zu Rekord eilt, bleibt für die Konkurrenz nur wenig übrig vom Quoten-Kuchen. Fast überall musste man sich dementsprechend mit einstelligen Marktanteilen in der Zielgruppe begnügnen.

Einzig Stefan Raab konnte noch dagegenhalten, blieb mit seiner "TV total Stock Car Crash Challenge" bei ProSieben allerdings hinter den Werten des vergangenen Jahres zurück. 1,63 Millionen 14- bis 49-Jährige entsprachen zwar einem guten Marktanteil von 17,0 Prozent beim jungen Publikum, doch 2009 hatte die Show noch mehr als 20 Prozent der Werberelevanten zu ProSieben getrieben.

Insgesamt gingen über 400.000 Zuschauer verloren: Mit 2,14 Millionen sowie 9,5 Prozent Marktanteil erwies sich das über vierstündige Spektakel aus Gelsenkirchen aber dennoch als Erfolg. Die Show bewegte sich damit auf dem Niveau der Jahre 2007 und 2008. Gegen RTL blieb ProSieben aber natürlich erwartungsgemäß ohne Chance, was sich letztlich auch in den Tagesmarktanteilen ausdrückte: Dort dominierten die Kölner dank Bohlen & Co. mit starken 21,5 Prozent in der Zielgruppe das Feld, während ProSieben mit 13,5 Prozent auf dem zweiten Platz folgte.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 12.12.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 12.12.2018
Mehr in der Zahlenzentrale