ProSieben Logo © ProSieben
Schwächste Ausgabe bislang

Nur noch Mittelmaß: "Schlag den Star" bricht ein

 

Schon die Ausgabe mit Tim Mälzer in der vergangenen Woche lief etwas schwächer als man es von "Schlag den Star" gewohnt war. Die zweite Folge der neuen Staffel mit Giovanni Zarrella fiel nun gar ins Mittelmaß zurück.

von Uwe Mantel
09.09.2011 - 09:41 Uhr

Am Donnerstag lief die mittlerweile zehnte Ausgabe des "Schlag den Raab"-Ablegers "Schlag den Star" - und es war die bislang mit Abstand quotenschwächste. Wie Giovanni Zarrella sich im Mehrkampf schlug, wollten nur 1,47 Millionen 14- bis 49-jährige Zuschauer wissen. Mehr als 12,7 Prozent Marktanteil waren damit nicht drin.

"Schlag den Star" ist damit im Bereich des Mittelmaßes angekommen. In der vergangenen Woche hatte die Ausgabe mit Tim Mälzer noch 15,1 Prozent Marktanteil erzielt - doch auch das war schon weniger als während der  zweiten Staffel im herbst vergangenen Jahres. Insgesamt sahen diesmal noch 2,11 Millionen Zuschauer zu, rund 230.000 weniger als in der vergangenen Woche. Der Marktanteil beim Gesamtpublikum ging auf 7,3 Prozent zurück.

Im Anschluss tat sich auch das Magazin "red!" recht schwer. 10,3 Prozent betrug der Marktanteil in dieser Woche in der werberelevanten Zielgruppe. "TV Total" enttäuschte ab 23:15 Uhr dann sogar mit nur 8,3 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.