Deutschlands Superhirn 2011 © ZDF/Max Kohr
Die Tagessieger vom Mittwoch

Pilawa siegt souverän, "TV-Momente" schwächer

 

Die PIlawa-Show "Deutschlands Superhirn 2011" war am Mittwoch beim Gesamtpublikum das Maß der Dinge: Fast sechseinhalb Millionen Zuschauer hatten eingeschaltet. In der Zielgruppe siegten "Die 25 emotionalsten TV-Momente"

von Uwe Mantel
29.12.2011 - 09:47 Uhr

Hätte Jörg Pilawa nicht schon vor langem öffentlich abgesagt, hätte man "Deutschlands Superhirn 2011" am Mittwochabend fast wie ein zu lang geratenes Bewerbungsvideo für die Gottschalk-Nachfolge bei "Wetten, dass..?" halten können. Einer großen Zahl an Zuschauern hat die Sendung offenbar jedenfalls gefallen.

So sahen im Schnitt 6,4 Millionen Zuschauer die über drei Stunden lange Sendung und machten "Deutschlands Superhirn" zum klaren Tagessieger am Mittwoch. Die zweitmeistgesehene Primetime-Sendung hatte gerade mal vier Millionen Zuschauer. Auch bei den etwas jüngeren Zuschauern stieß "Deutschlands Superhirn" auf großes Interesse: 1,22 Millionen der Zuschauer waren zwischen 14 und 49 Jahren alt, der Marktanteil lag somit bei für ZDF-Verhältnisse sehr guten 10,2 Prozent in dieser Altersgruppe.

Der Tagessieg beim jungen Publikum ging aber an RTL, wo Sonja Zietlow die Tradition fortführte und auch in diesem Jahr "Die 25 emotionalsten TV-Momente" der letzten zwölf Monate kürte - allerdings mit deutlich rückläufigem Erfolg. 2,39 Millionen 14- bis 49-jährige Zuschauer reichten diesmal nur für 18,9 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Im vergangenen Jahr lag der Marktanteil noch fast fünf Prozentpunkte höher. Insgesamt hatten vier Millionen Zuschauer eingeschaltet.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 14.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 14.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale