Julia Leischik sucht: Bitte melde dich © Sat.1/Benedikt Müller
Dokusoap-Duell

"Bitte melde dich" startet gut, Bause enttäuscht

 

Julia Leischik dürfte ein Stein vom Herzen fallen: Nachdem "Zeugen gesucht", das erste Format nach ihrem Wechsel zu Sat.1, völlig floppte, legte "Bitte melde dich" einen guten Start hin. RTL kann mit "Jugendliebe" hingegen nicht zufrieden sein

von Uwe Mantel
12.03.2012 - 09:49 Uhr

Als mit "Zeugen gesucht" Anfang des Jahres ihr erstes Format nach dem Wechsel zu Sat.1 am Donnerstagabend mit miserablen Quoten durchgefallen ist, dürfte sich Julia Leischik wohl insgeheim schon gefragt haben, ob es wirklich eine so gute Idee war, RTL zu verlassen. Insofern wird heute die Erleichterung groß sein, dass das an ihren RTL-Erfolg "Vermisst" angelehnte "Julia Leischik sucht: Bitte melde dich" am Sonntag-Vorabend einen ordentlichen Start hinlegen konnte.

3,12 Millionen Zuschauer sahen die erste Folge, das reichte beim Gesamtpublikum für einen Marktanteil von 10,3 Prozent. In der werberelevanten Zielgruppe lag der Marktanteil dank 1,37 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern bei 12,2 Prozent. Von "Vermisst"-Werten, das bei RTL teils über sechs Millionen Zuschauer verfolgten, ist "Bitte melde dich" damit natürlich weit entfernt, das bei seinen Dokusoaps viel Kummer gewohnte Sat.1 kann aber in jedem Fall zufrieden sein.

Zuvor schlug sich auch das von kabel eins geklaute "The Biggest Loser - Abspecken im Doppelpack" bereits gut: Der Marktanteil in der Zielgruppe stieg im Vergleich zur vergangenen Woche sogar noch auf 12,6 Prozent an. Insgesamt sahen im Schnitt 1,91 Millionen Zuschauer zu, das entsprach einem Marktanteil von 8,4 Prozent beim Gesamtpublikum.

Während Sat.1 also mit seiner Dokusoap-Schiene diesmal zufrieden sein kann, herrscht bei RTL Ernüchterung vor. Die zweite Staffel von "Jugendliebe" mit Inka Bause enttäuschte zum Start nämlich. Mit 1,63 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern kam "Jugendliebe" nicht über 13,9 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe hinaus - das war zwar mehr als "Bitte melde dich" erreichte, doch RTL hat auch andere Ansprüche als Sat.1. 3,85 Millionen Zuschauer hatten im Schnitt eingeschaltet, der Marktanteil beim Gesamtpublikum belief sich auf 12,3 Prozent.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.