RTL II-Miamikampagne © RTL II
Unglaublich stark

"Berlin - Tag & Nacht" setzt die Rekordjagd fort

 

Weiter geht's: Nachdem alleine in dieser Woche schon zwei Rekorde geholt wurden, stellte "Berlin - Tag & Nacht" diese Zahlen am Freitag noch einmal in den Schatten. Die anschließenden "RTL II News" lagen schließlich sogar vor der "Tagesschau".

von Alexander Krei
28.04.2012 - 08:49 Uhr

Auch auf die Gefahr hin, dass es womöglich allmählich langweilig zu werden droht, aber auch am Samstag können wir nicht auf den in diesen Tagen fast schon obligatorischen Blick auf die Quoten von "Berlin - Tag & Nacht" verzichten. Die gescriptete WG-Doku schlägt sich am Vorabend jedenfalls immer besser und konnte zum Wochenausklang den erst am Donnerstag mit 12,5 Prozent Marktanteil aufgestellten Zielgruppen-Rekord noch einmal spielend überbieten - und zwar gleich um mehr als einen Prozentpunkt.

820.000 Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahre schalteten ab 19:00 Uhr ein und bescherten der RTL II-Sendung einen hervorragenden Marktanteil von 13,7 Prozent in der Zielgruppe. Zum Vergleich: Im Schnitt liegt der Sender in diesem Jahr bislang bei nur 6,0 Prozent. "Berlin - Tag & Nacht" konnte sich damit so deutlich wie nie zuvor gegen "Das perfekte Dinner" behaupten, das bei Vox zur selben Zeit auf 9,4 Prozent kam. Und selbst Marktführer RTL war zwischenzeitlich gar nicht allzu weit entfernt: Gerade mal 60.000 junge Zuschauer trennten "Berlin" und "Alles was zählt".

 

Die RTL-Soap musste sich mit schwachen 15,0 Prozent Marktanteil begnügen - erst "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" machte seine Sache danach mit 20,7 Prozent besser. Insgesamt erreichte "Berlin - Tag & Nacht" am Freitag übrigens 1,09 Millionen Zuschauer. Das war zwar deutlich weniger an den Tagen zuvor, war aber der ohnehin geringeren Fernsehnutzung geschuldet. Der Marktanteil fiel nämlich auch hier mit 5,6 Prozent so hoch aus wie noch nie. Profitieren konnten übrigens auch die "RTL II News", die im Anschluss noch 830.000 Zuschauer vor dem Fernseher hielten und mit 9,2 Prozent den besten Marktanteil in der Zielgruppe seit sehr langer Zeit verzeichneten.

Damit setzten sich die "RTL II News" sogar deutlich gegen die "Tagesschau" durch, die - betrachtet man nur die Quoten im Ersten - bei 8,3 Prozent hängen blieb. Auch die "Sat.1 Nachrichten" waren übrigens gefragter als die "Tagesschau": Hier lag der Marktanteil bei recht ordentlichen 9,4 Prozent - nicht auszudenken, wie es für die Nachrichten von Sat.1 laufen könnte, wenn das Vorprogramm erfolgreich wär. So aber verzeichnete "K11 - Kommissare im Einsatz" unmittelbar zuvor lediglich 8,8 Prozent Marktanteil beim jungen Publikum.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 10.12.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 10.12.2018
Mehr in der Zahlenzentrale