Joko gegen Klaas - Das Duell um die Welt © ProSieben/Marcus Höhn
Erfolgreiches "Duell um die Welt"

"Joko gegen Klaas" erreicht neuen Bestwert

 

Auf Das "Duell um die Welt" von Joko und Klaas ist Verlass: Erstmals sahen deutlich über zwei Millionen Zuschauer zu, womit ein neuer Rekord eingefahren wurde. Gar nicht gut lief es dagegen für Sat.1. "Gullivers Reisen" enttäuschte; "Isenhart" fiel völlig durch.

von Marcel Pohlig
05.01.2014 - 09:15 Uhr

Für ProSieben bleibt das "Duell um die Welt" von Joko und Klaas ein voller Erfolg. Im Vergleich zur letzten Ausgabe, die gegen "Das Supertalent" laufend sogar einen Bestwert einfahren konnte, steigerte sich die Zuschauerzahl noch einmal deutlich. Insgesamt 2,54 Millionen Zuschauer sahen das neueste Duell der beiden ProSieben-Gesichter. Das waren über eine halbe Million mehr als bei der letzten Ausgabe im Dezember. Schon insgesamt reichte das für einen guten Marktanteil von 8,1 Prozent.

Wirklichen Grund zur Freude bietet ein Blick zur klassischen Zielgruppe, in der Joko und Klaas besonders beliebt sind. Auch hier gelang "Joko gegen Klaas - Das Duell um die Welt" erstmals der Sprung über die Hürde von zwei Millionen Zuschauern. 2,06 Millionen Zuschauer sahen in der Zielgruppe den Wettkampf rund um den Globus. Das entspricht einem starken Marktanteil von 17,4 Prozent - ebenfalls ein Bestwert.

Zuschauer-Trend: Joko gegen Klaas - Das Duell um die Welt
Joko gegen Klaas - Das Duell um die Welt

Während ProSieben also glücklich sein kann, enttäuschte Sat.1. Der Spielfilm "Gullivers Reisen - Da kommt was Großes auf uns zu" schaffte in der Zielgruppe gerade einmal einen mauen Marktanteil von 8,7 Prozent bei 1,04 Millionen Zuschauern. Auch insgesamt reichte es nur für 1,75 Millionen Zuschauer und einen schwachen Wert von 5,2 Prozent. "Isenhart - Die Jagd nach dem Seelenfänger" lief danach mit insgesamt nur 960.000 Zuschauern und 3,9 Prozent sogar noch schlechter. In der Zielgruppe war der Spielfilm mit nur 0,54 Millionen Zuschauern und 5,3 Prozent ein Totalausfall. Für Sat.1 war es ohnehin kein guter Tag: Lediglich drei Comedy-Wiederholungen schafften am frühen Morgen einen zweistelligen Marktanteil.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 08.12.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 08.12.2018
Mehr in der Zahlenzentrale