RTL © RTL
Hoffnungsschimmer

RTL-Serie "Der Lehrer" bestätigt positiven Trend

 

Es geht nach oben, wenn auch in kleinen Schritten. Die RTL-Serie "Der Lehrer" ist zwar auch weiterhin kein Überflieger, doch in einem recht schwachen Umfeld konnte der leichte Aufwärtstrend in dieser Woche fortgesetzt werden.

von Alexander Krei
10.01.2014 - 09:21 Uhr

Nein, von einem echten Erfolg zu sprechen, wäre zu früh. Doch es gibt zumindest so etwas wie einen leichten Hoffnungsschimmer für die RTL-Serie "Der Lehrer". Der Aufwärtstrend konnte in dieser Woche jedenfalls bestätigt werden: Mit 1,59 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern erzielte "Der Lehrer" am Donnerstag einen Marktanteil von 13,4 Prozent in der Zielgruppe. Das war immerhin ein halber Prozentpunkt mehr als noch vor einer Woche - gegenüber den kurz vor Weihnachten eingefahrenen Tiefstwert verbesserte sich die Serie sogar um zwei Prozentpunkte. "Der Lehrer" ist damit im Übrigen gar nicht allzu weit vom derzeitigen Schnitt des Senders entfernt.

Marktanteils-Trend: Der Lehrer
Der Lehrer

Wirklich freuen kann man sich in Köln über diese Zahlen allerdings nicht. In der erweiterten Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen, die RTL inzwischen zum Maßstab erklärt hat, lief es nämlich mit nur 11,5 Prozent Marktanteil ein gutes Stück schlechter. Und auch insgesamt besteht noch Luft nach oben: Mehr als 2,53 Millionen Zuschauer waren am Donnerstag nämlich nicht drin. "Der Lehrer" hat allerdings auch mit widrigen Umständen - oder besser gesagt: mit einem schwachen Vorprogramm - zu kämpfen: Eine "Cobra 11"-Wiederholung wollten zuvor nämlich nur 2,96 Millionen Zuschauer sehen.

Immerhin: In der klassischen Zielgruppe war die Actionserie mit einem Marktanteil von 14,2 Prozent zumindest Marktführer. Und auch "Der Lehrer" konnte von der Konkurrenz anschließend nicht überholt werden. "Dr. House" drehte indes erst zu später Stunde auf: Um 22:15 Uhr verzeichnete die Arztserie lediglich 12,9 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen, doch eine weitere Wiederholung steigerte sich schließlich auf sehr gute 17,2 Prozent Marktanteil. Das "Nachtjournal" sorgte um Mitternacht mit 18,9 Prozent sogar für einen sehr versöhnlichen Abschluss des Abends.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.