Focus Online © Focus Online
AGOF-Zahlen im Januar

"Focus Online" livetickert sich an "Spiegel Online" vorbei

 

In der Liste der reichweitenstärksten Nachrichtenangebote zog im Januar zum ersten Mal "Focus Online" an "Spiegel Online" vorbei - was man vor allem dem Schumacher-Unfall und Suchmaschinen-Optimierung zu verdanken hat.

von Uwe Mantel
20.03.2014 - 10:14 Uhr

Es ist eine kleine Revolution, die sich bei den von der AGOF ermittelten Reichweiten-Daten für Nachrichten-Websites im Januar zeigt: "Spiegel Online" fiel zum ersten Mal hinter "Focus Online" auf den dritten Platz zurück. Während "Focus Online" seine Reichweite im Vergleich zum Dezember um über 17 Prozent auf knapp 12 Millionen Unique User ausbauen konnte, legte "Spiegel Online" nur um rund fünf Prozent zu und landete mit 11,44 Millionen Unique Usern deutlich dahinter. Im Vergleich zum Januar 2013 verlor "Spiegel Online" sogar 9,4 Prozent seiner Reichweite, während "Focus Online" binnen Jahresfrist 20 Prozent zulegte.

Der Januar war für "Focus Online" allerdings auch ein extrem starker Monat, wie schon die IVW-Auswertung ergeben hatte: Die Zahl der Visits schoss dort sogar um 27,4 Prozent nach oben, erstmals wurde die 100-Millionen-Marke geknackt. Im Februar ging's schon wieder deutlich runter. Zu verdanken war das vor allem der Berichterstattung über den Unfall Michael Schumachers, bei dem "Focus Online" selbst heute auf einen noch immer auf der Startseite verlinkten Newsticker setzt. Durch ständig wechselnde Überschriften gelingt "Focus Online" es hier, stetig Nutzer von "Google News" zu sich zu lotsen.

Wie stark der Erfolg von "Focus Online" an der Suchmaschinen-Optimierung liegt, zeigt sich auch, wenn man die Online-IVW-Zahlen mit den AGOF-Zahlen vergleicht: Während "Focus Online" bei der Zahl der Unique User vor "Spiegel Online" liegt, trennen die beiden Angebote bei der Zahl der Visits Welten. "Focus Online" lag im Januar knapp über 100 Millionen, "Spiegel Online" über 200 Millionen Visits. Mehr Leute sorgen sorgen also bei "Focus Online" für deutlich weniger Besuche. Das passiert, wenn es sich nicht um Stammleser handelt, sondern sie zum Beispiel über Suchmaschinen eher zufällig auf einen Artikel geraten.

Trotzdem ist der Erfolg von "Focus Online" beachtlich. Bei der Tomorrow Focus Media GmbH gibt man sich angesichts dessen ganz unbescheiden. Geschäftsführer Oliver Eckert bläst schonmal zum Angriff auf Reichweiten-Krösus "Bild.de": "Seit drei Jahren gewinnen wir konsequent Marktanteile. Jetzt haben wir mit Spiegel Online ein Duell auf Augenhöhe, wie bei einem spannenden Marathon-Lauf. Wir sind sehr gut trainiert und trauen uns den Sieg zu." Die beiden Angebote trennten aber im Januar noch über vier Millionen Unique User.

Die 15 reichweitenstärksten Nachrichten-Websites (sofern von der AGOF gemessen**):

Bevölkerung
ab 10 Jahre
Unique User
01/2014
in Mio.
Unique User
12/2013
in Mio.
Veränderung zum Vormonat
Veränderung
zum Vorjahresmonat
(Basis ab14)
Bild.de 16,17 15.09 + 7,2 %
 + 22,9 %
Focus Online
11,98 10,22 + 17,2 %
+ 20,0 %
Spiegel Online
11,44
10,91
+ 4,9 %
- 9,4 %
Die Welt
10,14
9,54
+ 6,3 %
+ 6,0 %
Süddeutsche.de
8,32
7,50
+ 10,9 %
+ 16,9 %
ZEIT Online
6,56
5,53
+ 18,6 %
+ 16,6 %
stern.de
6,55 5,81
+ 12,7 %
- 0,8 %
FAZ.net
4,81
4,19
+ 14,8 %
 + 15,8 %
n-tv.de
4,39
4,56
- 3,7 %
+ 4,6 %
RP-Online
4,06
3,47
+ 17,0 % + 5,1 %
N24.de
3,37
2,66
+ 26,7 % k.V.m.
Handelsblatt.com
3,20
2,70
 + 18,5 %
+ 10,6 %
Der Westen
2,74
2,51  + 9,2 %
- 13,0 %
tagesspiegel.de
2,73
2,96 - 7,8 %
+ 5,6 %
manager-magazin.de 2,30
1,88
+ 22,3 %
- 2,6 %

Quelle: AGOF, eigene Berechnung, Angaben ohne Gewähr
**tagesschau.de und heute.de lassen ihre Reichweite nicht von der AGOF messen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.