Dieter Bohlen bei Das Supertalent © RTL/DWDL
ZDF überzeugt mit Show-Alternative

Show-Mehrkampf: Bohlen schlägt Joko, Klaas und Silbereisen

 

Den großen Show-Mehrkampf zwischen dem Ersten, RTL und ProSieben haben am Samstag die Kölner für sich entschieden. Sowohl insgesamt als auch in der Zielgruppe lag "Das Supertalent" mit Dieter Bohlen vor Silbereisen und Joko & Klaas. Auch das ZDF triumphierte.

von Timo Niemeier
26.10.2014 - 09:16 Uhr

Trotz der starken Show-Konkurrenz bei ProSieben und im Ersten konnte "Das Supertalent" bei RTL das Quoten-Niveau aus den vergangenen Wochen halten bzw. noch weiter ausbauen. 2,67 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren führten in der werberelevanten Zielgruppe zu sehr guten 24,7 Prozent - Tagessieg. "Das Supertalent" erreichte auch mit den vergangenen Ausgaben etwa solche Werte. Beim Gesamtpublikum ging es sogar noch etwas nach oben: 4,92 Millionen Zuschauer entsprachen hier 16,0 Prozent. Besser lief es während dieser Staffel bislang nur bei der Auftaktfolge Ende September. 

Bohlen & Co. zeigten der versammelten Show-Konkurrenz mit diesen Werten die Rücklichter, aber auch bei ProSieben kann man sehr zufrieden sein. "Joko gegen Klaas - Das Duell um die Welt" erreichte 1,67 Millionen junge Zuschauer sowie 16,3 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Und auch insgesamt lag die Show mit 2,04 Millionen Zuschauern und 7,2 Prozent Marktanteil deutlich über den Werten, die ProSieben normalerweise einfährt. 

Beim Gesamtpublikum knapp geschlagen geben musste sich unterdessen Florian Silbereisen im Ersten. Er feierte dort "20 Jahre Feste" und unterhielt damit 4,90 Millionen Menschen ab drei Jahren, der Marktanteil lag bei guten 16,0 Prozent. Überhaupt nicht gut kam die Show bei den jungen TV-Zuschauern an: Nur 4,3 Prozent Marktanteil wurden bei den 14- bis 49-Jährigen gemessen. Und auch bei den etwas älteren 14- bis 59-Jährigen reichte es nur zu schwachen 5,9 Prozent. Diese Werte zeigen: Die Silbereisen-Zuschauer waren größtenteils 60+.

Den Primetime-Tagessieg sicherte sich aber keine der genannten Shows, hier schlug das ZDF eiskalt zu. "Ein starkes Team" erreichte mit einer neuen Ausgabe 6,49 Millionen Zuschauer sowie 20,9 Prozent Marktanteil. Nur die "Tagesschau" um 20 Uhr konnte da mithalten und erreichte ebenfalls 6,49 Millionen Zuschauer. Und der Krimi überzeugte auch bei den Jungen: In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen erreichte "Ein starkes Team" sehr gute 10,3 Prozent Marktanteil.

Doch noch einmal kurz zurück zu RTL: Dort ging der Erfolg nach dem "Supertalent" weiter. Die geschnittene Fassung des diesjährigen "Deutschen Comedy-Preises" wollten dort 1,61 Millionen junge Zuschauer sehen, das hatte gute 19,8 Prozent Marktanteil zur Folge. Auch insgesamt stimmten die Quoten: 2,84 Millionen Zuschauer ab drei Jahren entsprachen 14,1 Prozent. 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 15.12.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 15.12.2018
Mehr in der Zahlenzentrale