Sky © Sky
Im Viertelfinale

Deutsche Handballer verabschieden sich mit Rekord

 

Das WM-Aus der deutschen Handball-Nationalmannschaft im Viertelfinale gegen den Gastgeber Katar verfolgten am Mittwochnachmittag 560.000 Zuschauer bei Sky. Damit wurde der bisherige Bestwert weit in den Schatten gestellt

von Uwe Mantel
29.01.2015 - 09:20 Uhr

Der Traum vom WM-Titel für die deutschen Handballer, die überhaupt nur durch eine Wildcard am Turnier teilnehmen durften, endete am Mittwochnachmittag mit einer Niederlage gegen Katar. Damit dürfte auch das gerade aufgekommene Handball-Fieber nun abrupt wieder abkühlen. Zum Abschied wurden die bisherigen Bestwerte dieser WM aber noch einmal überaus deutlich übertroffen.

So sahen im Schnitt 560.000 Zuschauer die Viertelfinalbegegnung, das waren 290.000 mehr als bei der Achtelfinal-Partie gegen Ägypten am Montag - dem bisherigen Quotenrekordhalter. Der Marktanteil lag bei für Sky sehr guten 3,6 Prozent beim Gesamtpublikum. Noch besser sah es bei den 14- bis 49-Jährigen aus: Hier reichte es dank 230.000 Zuschauern aus dieser Altersgruppe für einen Marktanteil von 4,6 Prozent.

Zuschauer-Trend: Handball-WM 2015 (deutsche Spiele)
Handball-WM 2015

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 15.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 15.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale