Helena Fürst - Kämpferin aus Leidenschaft © RTL / Frank Hempel
Kampf verloren?

RTL: Schon wieder ein Tiefstwert für Helena Fürst

 

Eigentlich war Helena Fürst ein solider Quotenbriner für RTL. In diesem Jahr ist das allerdings anders: Die "Kämpferin aus Leidenschaft" tut sich von Woche zu Woche schwerer und musste nun schon wieder neue Tiefstwerte hinnehmen.

von Alexander Krei
10.08.2015 - 09:34 Uhr

Helena Fürst, einst als "Anwältin der Armen" im Programm von RTL positioniert, tut sich derzeit als "Kämpferin aus Leidenschaft" schwer, das Publikum auf ihre Seite zu locken. Während sich die Dokusoap im vorigen Jahr noch sehr ordentlich schlug, bewegen sich die Quoten inzwischen sehr deutlich unterhalb des Senderschnitts. Nun wurde der Tiefstwert der Vorwoche sogar noch einmal unterboten.

Wurden vor sieben Tagen immerhin noch 10,7 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe eingefahren, so kam das Format mit 670.000 Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren auf seinem Vorabend-Sendeplatz diesmal nicht mal mehr über völlig enttäuschende 9,7 Prozent hinaus. Der Blick auf die erweiterte Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen ist für RTL kaum erfreulicher: Dort tat sich "Helena Fürst - Kämpferin aus Leidenschaft" mit nur 9,8 Prozent Marktanteil nämlich ähnlich schwer. Insgesamt schalteten 1,70 Millionen Zuschauer ein.

Grund zur Freude gab es für den Sender am Sonntag kaum, sieht man mal von "RTL aktuell" ab, das im Vorfeld auf 2,62 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 14,5 Prozent in der Zielgruppe kam. Zuvor tat sich "Exclusiv - Weekend" mit 11,1 Prozent Marktanteil schon schwerer. Ab dem späten Vormittag lagen die Marktanteile des Kölner Senders sogar im durchweg einstelligen Bereich - am schwersten tat sich dabei "Raus aus den Schulden", das bei mageren 5,9 Prozent hängen blieb. Aber auch "Der Restauranttester" tat sich danach mit 6,1 Prozent nicht leichter.

Und so verwundert es kaum, dass RTL am Sonntag in der Endabrechnung gerade mal 9,5 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe einfahren konnte. Aber auch Sat.1 blieb von Rückschlägen im Tagesprogramm nicht verschont: So musste "Die wunderbare Welt der Tierbabys" um 17:55 Uhr mit nur 8,1 Prozent Marktanteil ein neues Tief hinnehmen und auch "Julia Leischik sucht: Bitte melde Dich" konnte in dieser Woche das Ruder nicht herumreißen. Lediglich 8,0 Prozent Marktanteil verzeichnete die Wiederholung am Vorabend. Insgesamt waren 1,79 Millionen Zuschauer dabei - das waren aber immerhin ein paar mehr als bei der neuen Folge mit Helena Fürst.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.