Ulrich Meyer, Wir sind Deutschland © Sat.1
"The 100" holt den Tagessieg

Fehlstart für Sat.1-Rankingshow mit Ulrich Meyer

 

Nachdem Sat.1 zuletzt mit "Deal or no Deal" und "Tiere wie wir" nicht glücklich wurde, hat nun auch die neue Rankingshow "Wir sind Deutschland" einen schlechten Start erwischt. Bei RTL tat sich "Die Bachelorette" schwer, ProSieben siegte.

von Alexander Krei
13.08.2015 - 09:36 Uhr

25 Jahre nach der Wiedervereinigung reist Ulrich Meyer für Sat.1 durch die Lande, um für ein Deutschland-Ranking nach spannenden Geschichten Ausschau zu halten. Beim Publikum fiel "Wir sind Deutschland" zum Auftakt am Mittwoch allerdings durch: Nur 1,40 Millionen Zuschauer konnten sich für die erste Ausgabe der Rankingshow begeistern. Das waren sogar weniger als eine Wiederholung der längst eingestellten Gerichtsshow "Richter Alexander Hold" zur Mittagszeit sahen. Der Marktanteil lag bei entsprechend miesen 5,7 Prozent.

Und auch in der Zielgruppe war für Sat.1 am Mittwochabend nicht viel zu holen: Mehr als 690.000 Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren konnten sich nicht für das neue Format erwärmen - hier belief sich der Marktanteil auf 8,0 Prozent. Im Anschluss hielt die Quoten-Misere des Senders zunächst an: So enttäuschten zwei Wiederholungen der Sketchcomedy "Knallerfrauen" mit Marktanteilen von 6,8 und 7,5 Prozent in der Zielgruppe. Erst als "Knochenbrecher" Tamme Hanken im Mittelpunkt der "24 Stunden"-Reportage stand, zog der Marktanteil auf 10,6 Prozent an. Die "Focus TV-Reportage" schaffte nach Mitternacht sogar 11,2 Prozent.

Der Tagessieg ging am Mittwoch in der Zielgruppe an ProSieben, wo sich die US-Serie "The 100" mit 1,37 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern und einem Marktanteil von 15,8 Prozent weiterhin in sehr guter Verfassung präsentiert. Die Reichweite fiel mit 2,01 Millionen Zuschauern ähnlich aus wie in der vorigen Woche. Noch dazu zeigte sich "The Strain" nach dem Absturz wieder etwas erholt: Die Serie steigerte sich am späten Abend auf halbwegs solide 10,3 Prozent Marktanteil und hielt noch 1,15 Millionen Zuschauer vor dem Fernseher.

Für RTL begann der Abend dagegen zunächst nicht gerade berauschend, weil "Die Bachelorette" mit einem Marktanteil von 11,5 Prozent den Aufschwung der vergangenen Woche schnell wieder zunichte machte. Lediglich 1,85 Millionen Zuschauer entschieden sich zur besten Sendezeit für die Kuppelshow. "Adam sucht Eva" steigerte sich danach aber auf 2,34 Millionen Zuschauer, musste sich beim jungen Publikum jedoch ebenso wie "Die Bachelorette" mit einem Marktanteil von 13,5 Prozent nicht nur "The 100" geschlagen geben, sondern auch "Aktenzeichen XY" im ZDF. "Stern TV" machte den Sender dafür am späten Abend mit 14,1 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe dann doch noch zum Marktführer.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.