Ninja Warrior Germany © RTL
Privates Showduell

Starker Auftakt für "Ninja Warrior", Tief für "SdS"

 

"Ninja Warrior Germany" legte einen tollen Start bei RTL hin und sicherte sich auf Anhieb den Sieg in der Zielgruppe. "Schlag den Star" musste dagegen ein neues Tief hinnehmen, konnte aber zumindest einen höheren Marktanteil als zuletzt vorweisen.

von Marcel Pohlig
10.07.2016 - 08:57 Uhr

Nachdem im vergangenen Jahr ehemalige Dschungelstars um den Wiedereinzug ins Dschungelcamp spielten, soll es in diesem Jahr die deutsche Adaption der Show "Ninja Warrior" im Sommerprogramm von RTL richten. Zum Start war das Interesse an der neuen Abendshow groß: Mit 1,20 Millionen Zuschauern sicherte sich RTL am Samstagabend den Sieg in der Zielgruppe und erreichte dort einen starken Marktanteil von 17,4 Prozent. Auch insgesamt lief es mit 2,18 Millionen Zuschauern voll zufriedenstellend.

Getroffen hat diese starke Konkurrenz am Samstag vor allem "Schlag den Star", das noch nicht einmal der dichteste Verfolger von RTL war, sondern diesen Posten dem Streifen "Independance Day" in Sat.1 überlassen musste. Der Klassiker erreichte zur besten Sendezeit 1,04 Millionen Zuschauer und damit einen äußerst guten Marktanteil von genau fünfzehn Prozent. Auch insgesamt konnte sich Sat.1 mit 2,40 Millionen Zuschauern sehr gut sehen lassen, lag man damit doch sogar noch vor RTL.

Aber zurück zu "Schlag den Star", das Tom Beck erst in der frühen Nacht für sich entscheiden konnte. Die XXL-Show von ProSieben erwischte mit 1,39 Millionen Zuschauern an einem lauen Sommerabend zwar ein neues Allzeittief, konnte in der Zielgruppe aber zumindest beim Marktanteil im Vergleich zur vergangenen Ausgabe wieder knapp einen Prozentpunkt auf 14,6 Prozent zulegen. Mit nur 900.000 Zuschauern verpasste "Schlag den Star" aber erstmals seit der Umwandlung in eine große Liveshow die Millionenmarke in der Zielgruppe.

RTL gelang es übrigens nur bedingt, die Zuschauer auch nach "Ninja Warrior Germany" bei sich zu halten. Die Datingshow "Take Me Out" erreichte direkt im Anschluss nur noch 740.000 Zuschauer und damit lediglich 10,3 Prozent, eine weitere Folge fiel im Anschluss auf 600.000 Zuschauer und nur noch genau zehn Prozent. Insgesamt sahen zu diesem Zeitpunkt nur noch 1,05 Millionen Zuschauer zu, die erste Folge der von Ralf Schmitz moderierten Show kam auf 1,42 Millionen Zuschauer.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.