ZDF Olympia live © ZDF
Marktführer am Sonntag

Starkes Olympia: ZDF punktet nicht nur mit Fußball

 

Fußball und Handball sorgten am Sonntag bei den Olympischen Spielen für starke Quoten im ZDF. Doch die Zuschauer interessierten sich durchweg auch für Sportarten, die sonst nicht so sehr im öffentlichen Rampenlicht stehen.

von Alexander Krei
08.08.2016 - 08:59 Uhr

Die Olympia-Übertragungen waren auch am zweiten Wettkampftag aus Quotensicht wieder das Maß aller Dinge und sorgten dafür, dass das ZDF mit einem Tagesmarktanteil von 17,9 Prozent die völlig ungefährdete Marktführerschaft erlangte. Die meisten Zuschauer lockte dabei das abendliche Fußballspiel zwischen Deutschland und Südkorea vor den Fernseher, das im Schnitt von 5,11 Millionen Zuschauern gesehen wurde, die einem Marktanteil von 19,2 Prozent entsprachen. Meistgesehene Sendung des Tages wurde jedoch das "heute-journal", das in der Halbzeitpause gar 6,48 Millionen Zuschauer verzeichnete und starke 23,1 Prozent Marktanteil erzielte.

Auch beim jungen Publikum fiel der Marktanteil mit 18,3 Prozent sehr überzeugend aus, nachdem schon das Unentschieden mit 17,1 Prozent punkten konnte. Doch es war eben nicht nur der Fußball, der die Zuschauer zum Einschalten brachte: So das Rad-Straßenrennen der Damen ab 20:29 Uhr auf 4,20 Millionen Zuschauer und auch nach Abpfiff waren immer noch viereinhalb Millionen Zuschauer dabei, um das Turmspringen zu sehen. Als das ZDF ab 23:14 Uhr dazu überging, vom Kajak-Slalom zu berichten, verzeichnete der Mainzer Sender mit 4,11 Millionen Zuschauern einen tollen Marktanteil von 23,9 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen sah es zu diesem Zeitpunkt mit 23,0 Prozent übrigens ähnlich hervorragend aus.

Gute Quoten verbuchten die Olympia-Übertragungen darüber hinaus auch tagsüber - gleich mehrfach bewegten sich die Gesamt-Marktanteile hier über der Marke von 20 Prozent. Für einen echten Einschaltimpuls sorgten etwa die Handballer, die mit ihrem Auftaktsieg über Schweden ab 16:30 Uhr mit 3,30 Millionen Zuschauern auf beachtliche 23,8 Prozent Marktanteil kamen. Nach den "heute"-Nachrichten, die von 4,61 Millionen Zuschauern gesehen wurden, konnte schließlich selbst Hockey noch mehr als vier Millionen Zuschauer vor dem Fernseher halten - beachtliche Werte, die gut zeigen, dass Olympia selbst jene Sportarten in den Mittelpunkt rückt, die sonst für gewöhnlich nur auf ein geringes Zuschauerinteresse stoßen.

Erfolg hatte indes aber auch die Olympia-Berichterstattung im Ersten: Die bereits ab kurz nach 7 Uhr gezeigten Höhepunkte verzeichneten im Schnitt 850.000 Zuschauer und einen Marktanteil von 15,5 Prozent. Danach war dann erst mal auf "Immer wieder sonntags" Verlass: 1,77 Millionen Zuschauer verfolgten die ARD-Show - und damit sogar mehr als der später im Zweiten ausgestrahlte "Fernsehgarten", der mit 1,71 Millionen Zuschauern sowie 16,6 Prozent Marktanteil aber ebenfalls erfolgreich war und ganz nebenbei auch bei den 14- bis 49-Jährigen mit 12,0 Prozent überzeugte.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 16.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 16.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale