Europa League © Uefa
Blick auf die Kleineren

Sport1 punktet mit Schalke, "Fargo" hat's nicht leicht

 

Die Europa League bescherte Sport1 am Donnerstag wieder gute Quoten. Gut schlug sich auch Böhmermanns US-Special bei ZDFneo, "Fargo" hatte es im Anschluss schon schwerer. Im Pay-TV gab's eine böse Überraschung für die "Horror Story"

von Uwe Mantel
04.11.2016 - 09:52 Uhr

Werte wie mit dem BVB in der vergangenen Saison sind für Sport1 in dieser Saison mit der Europa League zwar nicht mehr zu holen, trotzdem garantieren die Übertragungen dem Sportsender stets ein Vielfaches des Senderschnitts. Das war auch in dieser Woche wieder nicht anders: Wie Schalke sich gegen Krasnodar durchsetzte, verfolgten ab 21 Uhr im Schnitt 1,45 Millionen Zuschauer bei Sport1. Damit sahen rund 200.000 mehr zua ls vor zwei Wochen beim Mainz-Spiel. Der Marktanteil beim Gesamtpublikum lag bei 5,4 Prozent, bei den 14- bis 49-Jährigen wurden 3,4 Prozent Marktanteil erreicht.

Zudem gelang es Sport1 mit der Highlights-Sendung im Anschluss noch eine halbe Million Zuschauer vor dem Fernseher zu halten, was für 4,4 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum und 3,5 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen reichte. Die Countdown-Show ab 19 Uhr hatte es noch schwerer, hier sahen 290.000 Zuschauer zu. Mehr als 1,0 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum und 0,6 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen waren nicht drin. Sport1 kam dem Fußball sei Dank am Donnerstag auf Tagesmarktanteile von 1,9 Prozent beim Gesamtpublikum und 1,4 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

Bei ZDFneo gab's unterdessen schon wieder eine Sonderausgabe des "Neo Magazin Royale". Diesmal sind Jan Böhmermann und Ralf Kabelka im Vorfeld der Präsidentschafts-Wahl durch die USA getourt. Aus Quotensicht hat sich das gelohnt: 370.000 Zuschauer sahen zu, der Marktanteil bei den 14- bsi 49-Jährigen lag mit 2,5 Prozent auf einem guten Niveau. Beim Gesamtpublikum wurden 1,7 Prozent Marktanteil erreicht. Die im Anschluss gestartete Serie "Fargo" hatte es da schon scvhwerer und musste sich mit 150.000 Zuschauern sowie Marktanteilen von 1,1 Prozent bei Jung und Alt zufrieden geben. Nachdem ZDFneo inzwischen einen Senderschnitt von 2,4 Prozent beim Gesamtpublikum und 1,5 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen erreicht, lag "Fargo" also deutlich unter den Sender-Normalwerten.

Im Pay-TV startete bei Fox die neue Staffel von "American Horror Story", die diesmal den Titel "Roanoke" trägt. Die Quoten sind allerdings eine böse Überraschung. Laut AGF sahen um 21 Uhr nur 20.000 Zuschauer zu. Das entsprach einem Marktanteil von 0,1 Prozent beim Gesamtpublikum und 0,2 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Zum Vergleich: Den Auftakt der vorherigen Staffel hatten im November 2015 noch 170.000 Zuschauer verfolgt. Der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen lag damals bei 1,2 Prozent.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.