Sport1 © Sport1
Saison-Rekord

Sogar noch vor RTL: Europa League beflügelt Sport1

 

Der Privatsender, der am Donnerstag in der Primetime die meisten Zuschauer vor den Fernseher lockte, war Sport1. Das deutsche Duell in der Europa League bescherte dem Sender mit über drei Millionen Zuschauern einen neuen Saison-Rekord.

von Alexander Krei
10.03.2017 - 09:51 Uhr

Das deutsche Achtelfinal-Duell zwischen Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach in der Europa League hat die Quoten von Sport1 am Donnerstag spürbar beflügelt und den Sender noch vor die großen Privaten kataputiert. 3,13 Millionen Zuschauer waren ab 21:00 Uhr bei der Live-Übertragung des Hinspiels dabei und trieben den Marktanteil schon beim Gesamtpublikum auf starke 10,8 Prozent. Das war der beste Europa-League-Wert der laufenden Saison - nach dem Unentschieden stehen die Chancen jedoch gut, dass Sport1 im Rückspiel noch eine Schippe drauflegen kann.

Sehen lassen können sich die Quoten aber freilich schon jetzt, zumal es in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen mit einem Marktanteil von 11,5 Prozent sogar noch etwas besser aussah. Zum Vergleich: Normal sind für den Sportsender Marktanteile um einen Prozent. Bei dei den 14- bis 49-Jährigen brachte es das Spiel übrigens sogar auf satte 17,0 Prozent Marktanteil Erfolgreich war Sport1 aber auch nach Abpfiff, denn selbst nach 23 Uhr lag der Marktanteil bei den Highlights noch bei stolzen 7,1 Prozent in der klassischen Zielgruppe. Insgesamt blieben zu diesem Zeitpunkt 790.000 Zuschauer am Ball. Die auf zwei Stunden ausgedehnte Vorberichterstattung hatte es ab 19:00 Uhr zudem bereits auf 600.000 Zuschauer sowie 2,1 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe gebracht.

Entsprechend beachtlich fallen die Tagesmarktanteile von Sport1 aus: Mit starken 3,6 Prozent landete der Sender beim Gesamtpublikum auf dem siebten Platz vor kabel eins und RTL II und in der Zielgruppe lief's mit 4,3 Prozent sogar noch ein ganzes Stück besser. Zufrieden kann man unterdessen auch bei Sky sein, wo sich am Abend weitere 490.000 Zuschauer fanden, um die Europa League im Pay-TV zu verfolgen. Fans, die in Bars und Kneipen zusahen, sind in diesen Zahlen wie immer noch nicht enthalten. Der Marktanteil lag beim jungen Publikum bei 2,0 Prozent. Bei der ersten Konferenz am frühen Abend hatten zudem bereits 250.000 Zuschauer eingeschaltet.

Während Sport1 am Donnerstag also der mit Abstand größte unter den kleinen Sendern war, kann man auch bei Sat.1 Gold über gute Quoten jubeln - wenngleich freilich auf ganz anderem Niveau. Mit 280.000 Zuschauern und einem Marktanteil von 1,6 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen stellte "Lenßen Live" dort in dieser Woche aber einen neuen Staffel-Bestwert auf. Die Recht-Sprech-Stunde verbuchte damit übrigens ähnliche Werte wie das "Neo Magazin Royale", das bei ZDFneo am späten Abend noch auf 310.000 Zuschauer und einen Marktanteil von 1,4 Prozent bei den Jüngeren kam.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 11.12.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 11.12.2018
Mehr in der Zahlenzentrale