Logo: Das Erste © Das Erste

570.000 Zuschauer verfolgten nachts den "Super Bowl"

 

Zu nächtlicher Stunde übertrug erstmals Das Erste live das Finale der US-amerikanischen Football-Liga NFL, den "Super Bowl". Besonders bei den jungen Zuschauern kam das Sportereignis an

von Uwe Mantel
06.02.2006 - 10:09 Uhr

Logo: Das ErsteIn Amerika ist der "Super Bowl", das Finale der Football-Liga NFL, regelmäßig die meistgesehene Sendung des Jahres. In Deutschland war das Sportereignis in den vergangenen Jahren beim Pay-TV-Sender Premiere zu sehen. Diesmal sicherte sich erstmals die ARD die Live-Rechte am "Super Bowl".

0,57 Millionen Zuschauer ab drei Jahren verfolgten ab 0:27 Uhr den Sieg der Pittsburgh Steelers über die Seattle Seahawks im Ford Field in Detroit. Der Marktanteil beim Gesamtpublikum belief sich somit auf 12,9 Prozent. Besonders gut kam der "Super Bowl" bei den jüngeren Zuschauern an: 0,43 Millionen der Zuschauer waren zwischen 14 und 49 Jahren alt. In dieser Altersgruppe kam die Übertragung somit auf einen sehr guten Marktanteil von 16,4 Prozent.

Fast ein Drittel der Zuschauer war zwischen 14 und 29 Jahren alt, hier kam die Übertragung sogar auf 21,6 Prozent Marktanteil. Wenig überraschend die Geschlechterverteilung: 0,14 Millionen Zuschauer waren Frauen, 0,43 Millionen hingegen männlich. Bei den Frauen wurde demzufolge auch nur ein Marktanteil von 7,2 Prozent erzielt, wohingegen bei den männlichen Zuschauern 17,2 Prozent Marktanteil erreicht wurden.

Die Berichterstattung rund um den Superbowl verfolgten ab 0:05 Uhr bereits 0,51 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, was 8,9 Prozent Marktanteil entsprach. 0,35 Millionen der Zuschauer kamen aus der Gruppe der 14- bis 49-Jährigen, der Marktanteil lag hier bei 11,2 Prozent.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 14.12.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 14.12.2018
Mehr in der Zahlenzentrale