It's Showtime - Das Battle der Besten © Sat.1/Benedikt Müller
Finale

"It's Showtime" schrammt knapp am Tiefstwert vorbei

 

Bislang bleibt Sat.1 den Beweis schuldig, dass sonntags noch eine andere Show außer "The Voice" bzw. dessen Kids-Ableger funktioniert. "It's Showtime" lief schon in den letzten Wochen sehr schwach und schrammte zum Abschied nur knapp am Tiefstwert vorbei

von Uwe Mantel
19.06.2017 - 09:03 Uhr

Nach einem immerhin noch recht soliden Start mit 9,2 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe Mitte Mai, muss sich Sat.1 nach dem Ende der ersten Staffel wohl oder übel eingestehen, dass auch "It's Showtime" nicht das richtige Konzept für den Sonntagabend war. Nach "Duell der Stars" und "It's Showtime" ist es bereits der dritte Show-Flop auf diesem Sendeplatz in diesem Jahr. Im Schnitt reichte es über die gesamte erste Staffel hinweg nur für rund 7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen.

Zum Abschied schrammte "It's Showtime" mit nur 1,2 Millionen Zuschauern nur knapp am bisherigen Tiefstwert von 1,17 Millionen Zuschauern vorbei. Der Marktanteil beim Gesamtpublikum lag bei 4,8 Prozent, bei den 14- bis 49-Jährigen hatte es mit 6,2 Prozent Marktanteil ebenfalls erneut miserabel ausgesehen. Nach diesem schwachen Vorlauf konnten am späten Abend auch die "Knallerfrauen" nichts mehr ausrichten und mussten sogar mit nur 5,5 und 5,9 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe vorlieb nehmen, ehe die "Showtime"-Wiederholung nach Mitternacht sogar die 5-Prozent-Marke nach unten durchbrach.

Marktanteils-Trend: It's Showtime
It's Showtime

Besser lief es am Vorabend, wo "Julia Leischik sucht: Bitte melde dich" immerhin 10,6 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen erzielte. Insgesamt hatten 2,07 Millionen Zuschauer eingeschaltet. Die RTL-"Versicherungsdetektive" kamen zur gleichen Zeit auf einen Marktanteil von 11,3 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen, hatten insgesamt aber weniger Zuschauer. 1,82 Millionen wurden an einem insgesamt reichweitenschwachen Sonntag gezählt.

Non-fiktional waren am Sonntagbend neben Sat.1 auch Vox und kabel eins unterwegs. Beide können mit ihren Primetime-Quoten schon deutlich zufriedener sein. Die "Promi Shopping Queen" erreichte einen Marktanteil von 8,6 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. 1,23 Millionen Zuschauer sahen insgesamt zu. "Prominent" steigerte sich im Anschluss sogar auf 10,8 Prozent Marktanteil. kabel eins hielt sich mit einer Wiederholung der "spektakulärsten Kriminalfälle" bei soliden 5,0 Prozent und erreichte mit "Abenteuer Leben Spezial" im Anschluss 5,2 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 17.08.2017


Zuschauer 14-49 Jahre vom 17.08.2017
Mehr in der Zahlenzentrale