500 - Die Quiz-Arena © RTL / Ruprecht Stempell
ProSieben holt sich den Tagessieg

"500" stabilisiert sich, "MacGyver" schon einstellig

 

Mit "The Big Bang Theory" hat ProSieben die Primetime am Montag dominiert. Bei RTL konnte sich "500 - Die Quiz-Arena" wieder stabilisieren, "MacGyver" rutschte bei Sat.1 dagegen in den einstelligen Bereich - doch erst danach lief es so richtig schlecht.

von Timo Niemeier
27.06.2017 - 08:54 Uhr

ProSieben hat sich am Montag den ungefährdeten Tagessieg geholt: Mit 12,6 Prozent Marktanteil holte man deutlich mehr als RTL (11,1 Prozent) auf dem zweiten Platz. Dazu beigetragen haben besonders auch die Sitcoms in der Primetime: So erreichten vier "The Big Bang Theory"-Folgen Marktanteile zwischen 12,2 und 13,4 Prozent. Die zweite Folge des Abends hatte mit 1,12 Millionen jungen Zuschauern auch die höchste Reichweite in der Primetime. Insgesamt sahen da 1,43 Millionen zu.

Auch "Two and a Half Men" hielt sich später mit vier Folgen auf diesem hohen Niveau und untermauerte die ProSieben-Dominanz. Hinzu kommt ein starkes Tagesprogramm: Am Nachmittag liefen die Sitcoms mit bis zu 18,0 Prozent Marktanteil deutlich besser als zuletzt. "Taff" erreichte 730.000 Zuschauer, das entsprach 17,4 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe - der beste Wert seit rund zwei Monaten.

Die anderen Sender konnten da nicht mithalten, bei RTL kann man trotzdem aufatmen. Nachdem "500 - Die Quiz-Arena" in der vergangenen Woche auf 10,7 Prozent Marktanteil und 2,78 Millionen Zuschauer abgestürzt war, ging es nun wieder bergauf. Die Reichweite stieg leicht auf 2,87 Millionen, wobei 1,02 Millionen im Alter zwischen 14 und 49 Jahren waren. Der Marktanteil beim jungen Publikum betrug 12,1 Prozent. Von den guten Werten der ersten Staffel ist man damit aber ein gutes Stück entfernt.

Bei Sat.1 ist die "MacGyver"-Neuauflage schon in Woche zwei bei einstelligen Marktanteilen angekommen. 710.000 Zuschauer zwischen 14 und 49 sahen sich die erste neue Folge des Abends an, das entsprach nur 9,0 Prozent Marktanteil. Die Ausgabe danach konnte sich aber immerhin auf 880.000 Zuschauer und 9,7 Prozent steigern. Insgesamt kletterte die Reichweite von zunächst 1,63 auf 1,77 Millionen. "MacGyver" wäre für Sat.1 damit sogar noch ein Erfolg, sollte man sich auf diesem Niveau stabilisieren können. Die richtigen Probleme begannen am späten Abend: "Rush Hour" brach danach völlig ein und landete bei ganz schwachen 5,9 Prozent. "Scorpion" erzielte ab 23:05 Uhr nicht viel bessere 6,4 Prozent.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 15.08.2017


Zuschauer 14-49 Jahre vom 15.08.2017
Mehr in der Zahlenzentrale