ProSieben © ProSieben
US-Serien fallen immer weiter

ProSieben beim Gesamtpublikum hinter RTL II & kabel eins

 

Am Mittwoch hat es reihenweise neue Tiefstwerte für die US-Serien bei ProSieben gehagelt. Fraglich, wie lange man sich das noch anschaut. Beim Gesamtpublikum fiel der Sender hinter RTL II, kabel eins und ZDFneo zurück.

von Timo Niemeier
03.08.2017 - 09:27 Uhr

ProSieben hat einen ganz bitteren Tag hinter sich: Am Mittwoch kam der Sender nur auf 7,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Und als wäre das nicht schon genug, sah es auch beim Gesamtpublikum so richtig schlecht aus. Mit 3,2 Prozent landete man hier nur auf dem neunten Platz - noch hinter ZDFneo (3,9 Prozent), kabel eins (3,6 Prozent) und RTL II (3,5 Prozent). Ein gewichtiger Grund für die ProSieben-Schwäche am Mittwoch sind die US-Serien, die ohnehin schon seit Wochen schlecht laufen - und nun auch noch weiter abgeben.


So erreichte "Pure Genius" zur besten Sendezeit nur noch 580.000 Zuschauer, 400.000 davon waren zwischen 14 und 49 Jahren alt. Der Marktanteil in der Zielgruppe belief sich auf 5,1 Prozent - Tiefstwert. "This Is Us" fiel danach sogar noch auf 4,2 Prozent zurück - Tiefstwert. Und "Code Black" bildete mit 3,8 Prozent schließlich den traurigen Tiefpunkt des Abends - Tiefstwert. Zuletzt kegelte ProSieben einige schlecht laufende Programme aus dem Programm oder verschob sie weiter nach hinten. Gut möglich, dass das nun auch bald den US-Serien am Mittwochabend droht.

Probleme mit US-Fiction hat aber auch Vox. Wie schon in den vergangenen Wochen konnte auch an diesem Mittwoch der Serienabend nicht überzeugen. Zwei alte Folgen von "Rizzoli & Isles" holten zunächst 4,9 und 6,2 Prozent Marktanteil, "Major Crimes" lag anschließend ebenfalls bei 4,9 Prozent. Eine neue Folge von "How to get away with murder" konnte ab 23 Uhr auch nichts mehr reißen und holte nur noch 4,1 Prozent, 470.000 Menschen sahen zu.

Einen recht guten Tag verzeichneten dagegen ProSieben Maxx und Sat.1 Gold. Beide Sender holten einen Tagesmarktanteil in Höhe von 2,2 Prozent und lagen damit auf einem Niveau mit Nitro, das ebenfalls auf diesen Wert kam. Bei ProSieben Maxx überzeugten vor allem die Animes am Vorabend, bei Sat.1 Gold war es das erfolgreiche Doppel aus "K 11" und "Niedrig und Kuhnt" am Vorabend sowie am späten Abend.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 21.01.2020


Zuschauer 14-49 Jahre vom 21.01.2020
Mehr in der Zahlenzentrale