UEFA Champions League © UEFA
Vor RTL II und kabel eins

Champions League treibt Sky-Quoten kräftig nach oben

 

Mit Dortmund und Leipzig im Gepäck hatte Sky am Dienstag leichtes Spiel: Der Pay-TV-Sender zählte im Schnitt 1,3 Millionen Zuschauer bei seiner Übertragung der Champions League und ließ damit auch so manchen Free-TV-Kanal hinter sich.

von Alexander Krei
27.09.2017 - 09:16 Uhr

Mit der Begegnung zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid bot Sky seinen Zuschauern am Dienstagabend eine hochkarätige Champions-League-Partie, zu der sich auch noch das Spiel zwischen Beşiktaş Istanbul und RB Leipzig gesellte. Während die Ergebnisse aus deutscher Sicht nicht gerade berauschend ausfielen, können sich zumindest die TV-Quoten sehen lassen. 1,30 Millionen Zuschauer entschieden sich ab 20:45 Uhr für Einzelspiele und Konferenz und sorgten schon beim Gesamtpublikum für einen überzeugenden Marktanteil von 4,8 Prozent.

Der Pay-TV-Sender erreichte damit fast genauso viele Zuschauer wie Sat.1 und lag noch vor RTL  II und kabel eins. Hinzu kommen noch all jene Fans, die die Champions League in Bars und Kneipen verfolgten - diese sind wie immer nicht in der klassischen Quote eingerechnet. In der Zielgruppe belief sich der Marktanteil übrigens sogar auf starke 6,8 Prozent, wobei das Einzelspiel der Dortmunder den größten Teil vom Kuchen für sich beanspruchte. Hier waren im Schnitt 690.000 Zuschauer dabei, die einen Marktanteil von 3,9 Prozent zur Folge hatten.

Zufrieden kann man aber auch bei Sport1 sein, wo man am Dienstag ebenfalls auf die Champions League setzte, auch wenn man gar keine Live-Bilder zeigen durfte. Mit 540.000 Zuschauern und einem Marktanteil von 2,1 Prozent schlug sich der "Fantalk" allerdings prächtig, in der klassischen Zielgruppe lief's mit nur 0,9 Prozent Marktanteil aber ein gutes Stück schwächer. Größter unter den kleinen Sendern war jedoch ZDFneo, wo "Helen Dorn" von 1,60 Millionen Zuschauern gesehen wurde und einen hervorragenden Gesamt-Marktanteil von 5,3 Prozent verzeichnete.

Und auch Nitro traf den Geschmack seines Publikums: Dort erreichte der Spielfilm "X-Men Origins: Wolverine" am Dienstagabend im Schnitt 430.000 Zuschauer, ehe "28 Weeks Later" noch 250.000 Zuschauer vor dem Fernseher hielt. In beiden Fällen lag der Marktanteil in der Zielgruppe bei guten 2,2 Prozent. "Shutter - Sie sehen Dich" steigerte sich zu später Stunde schließlich auf 2,6 Prozent. Tele 5 war zudem um 20:15 Uhr mit "Shutter Island" gefragt: 430.000 Zuschauer und ein Marktanteil von 1,9 Prozent in der Zielgruppe können sich sehen lassen.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 20.10.2017


Zuschauer 14-49 Jahre vom 20.10.2017
Mehr in der Zahlenzentrale