Die Höhle der Löwen © MG RTL D / Robert Grischek
Mehr als drei Millionen Zuschauer

Rekord: Vox-Löwen kratzen an der 20-Prozent-Marke

 

Die Vox-Show "Die Höhle der Löwen" hat am Dienstag einige Rekorde aufgestellt: Erstmals sahen in dieser Staffel mehr als drei Millionen Menschen zu, der Marktanteil in der Zielgruppe markierte sogar ein Alltime-High. Da kam sonst niemand anderes mit.

von Timo Niemeier
11.10.2017 - 08:50 Uhr

Die Vox-Löwen legen einen Gang zu: Mit der Folge am Dienstag erreichten sie 3,05 Millionen Zuschauer, das ist ein neuer Bestwert für die laufende Staffel. In der jungen Zielgruppe lief es so gut wie nie: 1,91 Millionen Zuschauer im Alter zwischen 14 und 49 Jahren sorgten in dieser Altersklasse für 19,9 Prozent Marktanteil. Der bisherige Bestwert der Sendung lag zuvor bei 19,4 Prozent. "Die Höhle der Löwen" sicherte sich damit den Tagessieg beim jungen Publikum und war zudem der erfolgreichste Privatsender beim Gesamtpublikum.

Marktanteils-Trend: Die Höhle der Löwen
Die Höhle der Löwen

Nicht wirklich davon profitieren konnte die neue Sendung "Das Vorstellungsgespräch", die Vox im Anschluss an die Gründershow zeigte. Zwar schalteten 1,19 Millionen Menschen ein und der Marktanteil in der Zielgruppe lag bei sehr guten 12,8 Prozent. Im Vergleich zur Vorwoche gingen aber mehr als 200.000 Zuschauer verloren, der Marktanteil blieb in etwa gleich. Letztendlich kann man sich bei Vox über einen starken Tagesmarktanteil in Höhe von 11,4 Prozent freuen - nur RTL erreichte mit 12,2 Prozent einen noch höheren Wert.


In der Primetime fand RTL allerdings kein Mittel gegen den kleinen Bruder: Eine neue Folge von "Bones" unterhielt zunächst 2,49 Millionen Menschen, das entsprach 12,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Eine Wiederholung kam danach nur noch auf 10,9 Prozent. Noch schwächer präsentierten sich die "Simpsons" bei ProSieben. Während die neue Folge immerhin noch auf 9,6 Prozent Marktanteil kam, schwankten die Werte bei den Wiederholungen im Anschluss zwischen 8,3 und 8,7 Prozent. Sat.1 unterhielt mit dem Film "Die Ungehorsame" zwar 2,05 Millionen Zuschauer, weil davon aber nur 720.000 aus der jungen Zielgruppe kamen, fiel der Marktanteil hier mit 7,2 Prozent sehr dürftig aus.

Den Tagessieg beim Gesamtpublikum sicherte sich unterdessen "In aller Freundschaft" mit 5,22 Millionen Zuschauern und 17,2 Prozent. "Die Kanzlei" kam davor zum Staffelauftakt auf 4,48 Millionen und ebenfalls gute 14,4 Prozent. Das stärkste ZDF-Format war am Dienstag mal wieder "Die Rosenheim-Cops", das am Vorabend von 4,67 Millionen Menschen gesehen wurde und dem Sender so 17,1 Prozent Marktanteil bescherte. Zur besten Sendezeit sahen sich 3,13 Millionen Zuschauer die ZDFzeit-Doku über den Otto-Versand an, das entsprach beim Gesamtpublikum 10,1 Prozent.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 18.10.2017


Zuschauer 14-49 Jahre vom 18.10.2017
Mehr in der Zahlenzentrale