Mario Barth deckt auf © RTL/Sebastian Drüen
Fast 20 Prozent Marktanteil

Barth und "Stern TV" mit den besten Quoten seit Jahren

 

RTL hat den Mittwoch in der Zielgruppe deutlich dominiert. Weil es für "Mario Barth deckt auf!" so gut lief wie seit Jahren nicht, war auch "Stern TV" deutlich erfolgreicher als sonst. Freuen kann man sich aber auch beim kleinen Bruder Nitro.

von Alexander Krei
12.10.2017 - 08:54 Uhr

Die Zeiten, in denen Mario Barth mit seiner Investigativ-Comedyshow Marktanteile von mehr als 20 Prozent einfuhr, schienen vorbei zu sein - erst im Frühjahr musste RTL mit nur noch 13 Prozent in der Zielgruppe ein neues Tief hinnehmen. Bei seiner Rückkehr stellte der Comedian am Mittwoch allerdings unter Beweis, dass die Luft aus der Sendung noch nicht raus ist: Mit 1,81 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern verzeichnete "Mario Barth deckt auf!" einen starken Marktanteil von 19,2 Prozent in der Zielgruppe. Das war der beste Wert seit knapp drei Jahren.

Insgesamt entschieden sich 3,65 Millionen Zuschauer für das Format. Eine höhere Reichweite gab es für "Mario Barth deckt auf!" zuletzt Anfang 2015. Vom starken Vorlauf profitierte dann auch "Stern TV", das im Anschluss noch 2,43 Millionen Zuschauer bei RTL vor dem Fernseher hielt. Der Marktanteil blieb in der Zielgruppe mit 19,1 Prozent nahezu unverändert und war damit so stark wie seit Anfang des Jahres nicht mehr, als die Sendung nach dem quotenstarken Dschungelcamp zu sehen war. Lässt man die Dschungel-Ausgaben außen vor, muss man sogar bis Frühjahr 2014 zurückgehen, um einen besseren Wert zu finden.

Einen schönen Erfolg feierte RTL zudem am Mittag mit "Punkt 12", das mit stolzen 20,5 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen zu überzeugen wusste und somit ebenfalls einen Anteil daran hatte, dass der Kölner Sender am Mittwoch mit einem Tagesmarktanteil von 14,9 Prozent deutlich vor der Konkurrenz ins Ziel kam. Gut lief es aber auch für den Männersender Nitro, der es auf 2,3 Prozent in der Zielgruppe brachte. Dort punktete etwa "Der rosarote Panther kehrt zurück" um 20:15 Uhr mit sehr guten 2,8 Prozent Marktanteil bei insgesamt 440.000 Zuschauern.

Noch besser lief es jedoch am Vorabend, so "Ein Käfig voller Helden" bis zu 530.000 Zuschauer unterhielt und mit starken 4,0 Prozent Marktanteil punktete. Aber auch die beiden "King of Queens"-Folgen waren anschließend mit jeweils 3,5 Prozent ungewöhnlich stark. Bei RTLplus gingen die Quoten von "Der Preis ist heiß" nach dem Höhenflug vom Dienstag nun übrigens wieder zurück: Der Marktanteil lag in der klassischen Zielgruppe bei 1,0 Prozent, insgesamt schalteten am Vorabend 210.000 Zuschauer ein. Verglichen mit den anderen Gameshows war "Der Preis ist heiß" damit aber noch immer am beliebtesten.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 18.10.2017


Zuschauer 14-49 Jahre vom 18.10.2017
Mehr in der Zahlenzentrale