Bad Cop - Kriminell gut © RTL/Georges Pauly
Nach "Cobra 11" schalteten die Zuschauer ab

Tiefstwert: RTL-Serie "Bad Cop" erstmals einstellig

 

Der Quoten-Trend zeigt nach unten: In dieser Woche hat "Bad Cop" bei RTL nur noch einen einstelligen Marktanteil hinnehmen müssen - und das, obwohl "Alarm für Cobra 11" zuvor gewohnt erfolgreich war. Die Konkurrenz profitierte aber nur bedingt.

von Alexander Krei
13.10.2017 - 08:57 Uhr

Von der neuen RTL-Serie "Bad Cop - kriminell gut" kommen keine guten Nachrichten. Nachdem es für die Produktion schon in den vergangenen Wochen allenfalls mäßig lief, musste RTL jetzt einen weiteren Rückschlag hinnehmen - erstmals lag der Marktanteil in der Zielgruppe im einstelligen Bereich. Mit gerade mal noch 890.000 Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren war am Donnerstag um 21:15 Uhr bloß ein Marktanteil von 9,9 Prozent drin. Auch die Gesamt-Reichweite fiel mit 1,69 Millionen Zuschauern so niedrig aus wie noch nie.

Zuschauer-Trend: Bad Cop - kriminell gut
Bad Cop - kriminell gut

Enttäuschend sind die Zahlen auch mit Blick auf das Vorprogramm: Im Vergleich zu "Alarm für Cobra 11" kamen dem Sender nämlich über eine Million Zuschauer abhanden. Der Dauerbrenner hatte im Vorfeld noch 2,80 Millionen Zuschauer unterhalten und RTL in der Zielgruppe die Marktführerschaft eingebracht. Dort belief sich der Marktanteil auf überzeugende 15,7 Prozent. Davon war im weiteren Verlauf des Abends nicht mehr viel zu spüren. Eine Wiederholung von "Countdown - Die Jagd beginnt" musste sich später zeitweise mit nur noch 8,3 Prozent begnügen.

Die private Konkurrenz konnte von der RTL-Schwäche allerdings kaum profitieren. So brachten es zwei alte Folgen von "Criminal Minds" ab 21:15 Uhr in Sat.1 auf Marktanteile von jeweils 9,8 Prozent, nachdem eine Erstausstrahlung zunächst auf 10,9 Prozent sowie insgesamt 2,03 Millionen Zuschauer gekommen war. Bei ProSieben erreichte die Rankingshow "Big Countdown" unterdessen 1,23 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 10,3 Prozent. Für "red!" sah es anschließend mit nur 7,5 Prozent aber schon wesentlich schlechter aus.

Bei Vox schlug sich der Actionfilm "The Expandables 3" dagegen mit 1,89 Millionen Zuschauern sowie 8,7 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe gut. RTL II blieb davon mit seiner Dokusoap "Traumhochzeit zum Schäppchenpreis" deutlich entfernt: Mehr als ein Marktanteil von 5,1 Prozent war für das Format nicht drin, insgesamt schalteten 930.000 Zuschauer ein. Noch härter traf es kabel eins, wo der US-Film "Rango" mit 620.000 Zuschauern und 4,5 Prozent Marktanteil unter die Räder geriet. Erst "Spiel mir das Lied vom Tod" sorgte im Anschluss dafür, dass der Marktanteil auf gute 6,6 Prozent anzog.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 20.10.2017


Zuschauer 14-49 Jahre vom 20.10.2017
Mehr in der Zahlenzentrale