NITRO © NITRO
Kleiner Sender in Liga eins

Fast drei Mio sehen Italiens WM-Traum bei Nitro platzen

 

Das WM-Qualifikationsspiel zwischen Italien und Schweden ist bis zur letzten Sekunde spannend gewesen - das trieb die Reichweiten bei Nitro in ungekannte Höhen. Kurz nach dem Abpfiff sahen drei Millionen Menschen zu.

von Timo Niemeier
14.11.2017 - 10:15 Uhr

Mit einem Tagesmarktanteil von 3,1 Prozent beim Gesamtpublikum hat Nitro am Montag einen neuen Rekord eingefahren. Bei den 14- bis 49-Jährigen sah es mit 3,3 Prozent ebenfalls sehr gut aus - zu dieser starken Performance beigetragen hat im Wesentlichen das WM-Qualifikationsspiel in der Primetime. Die erste Halbzeit des Matches zwischen Italien und Schweden kam noch auf 1,71 Millionen Zuschauer. Hier lag der Marktanteil beim jungen Publikum bereits bei sehr guten 4,9 Prozent.


Halbzeit zwei steigerte sich dann auf 2,33 Millionen Zuschauer und 8,0 Prozent. Im Schnitt kam die Partie also auf etwas mehr als zwei Millionen Zuschauer - besser lief es bei Nitro für ein einzelnes Spiel noch nie. Nur eine Konferenz-Übertragung hatte mal einige Zuschauer mehr. Wie groß das Interesse am Ende wirklich war, die Partie ging 0:0 aus und war bis zur letzten Sekunde spannend, zeigt sich aber bei einem Blick auf die nachfolgende Sendung. So hatte Nitro während der ersten zehn Minuten nach dem Abpfiff im Schnitt 2,92 Millionen Zuschauer - hier kletterte der Marktanteil plötzlich auf 13,6 Prozent. Und auch beim Gesamtpublikum war Nitro mit 12,8 Prozent zweistellig. Der Sender hatte zumindest kurzfristig mehr Zuschauer als alle anderen Sender bis auf RTL.

Auch ARD und ZDF konnten am späten Abend nicht mit den fast drei Millionen Zuschauern von Nitro mithalten, lagen zuvor aber natürlich deutlich weiter vorne. Der "Spreewaldkrimi" im ZDF erreichte 4,85 Millionen Menschen, "Vorsicht, Verbraucherfalle" im Ersten immerhin noch 3,09 Millionen. In Mainz kann man mit 14,8 Prozent Marktanteil auch zufrieden sein, beim Ersten mit 9,4 Prozent nicht wirklich. Beide Sender mussten sich zudem deutlich "Bauer sucht Frau" geschlagen geben, das bei RTL auf rund fünfeinhalb Millionen Zuschauer kam.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 17.11.2017


Zuschauer 14-49 Jahre vom 17.11.2017
Mehr in der Zahlenzentrale