Fußball © iSPOON / photocase.com
Lockerer Sieg fürs Erste

Fußball-Klassiker dominiert, aber "Löwen" halten mit

 

Mit mehr als neun Millionen Zuschauern war das Fußballspiel zwischen Deutschland und Frankreich am Dienstag im Ersten sehr erfolgreich. Das reichte für den Sieg bei Jung und Alt. Doch auch "Die Höhle der Löwen" wusste sich gut zu behaupten.

von Alexander Krei
15.11.2017 - 09:09 Uhr

Das letzte Fußball-Länderspiel des Jahres hat am Dienstagabend noch einmal für starke Quoten gesorgt. 9,27 Millionen Zuschauer sahen das 2:2 der Nationalmannschaft gegen Frankreich - das waren zwar rund 400.000 weniger als beim Freundschaftsspiel gegen England vor wenigen Tagen, reichte dem Ersten aber freilich für den völlig ungefährdeten Tagessieg. Der Marktanteil lag bei stolzen 30,2 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen setzte sich die Live-Übertragung mit 2,45 Millionen Zuschauern sowie 23,9 Prozent Marktanteil ebenfalls locker durch.

In der Zielgruppe war es vor allem die Vox-Show "Die Höhle der Löwen", die mit dem Länderspiel noch am ehesten mithalten konnte. An die knapp 20 Prozent der Vorwoche kam die Sendung zwar nicht heran, doch mit 1,61 Millionen jungen Zuschauern sowie 16,0 Prozent Marktanteil kann man bei Vox überaus zufrieden sein. Insgesamt schalteten diesmal 2,65 Millionen Zuschauer ein. Dass im Anschluss das passende Begleitprogramm fehlte, machte sich übrigens durchaus bemerkbar: "Die Beet-Brüder" waren mit 9,5 Prozent Marktanteil schwächer als das zuletzt ausgestrahlte "Vorstellungsgespräch".

Gut lief es am Dienstagabend aber auch für das ZDF, das es mit einer "Rosamunde Pilcher"-Wiederholung auf 3,92 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 13,2 Prozent brachte. Damit war der Mainzer Sender erfolgreicher ist mit seinem regulären Doku- und Magazin-Programm, das man in dieser Woche wegen der Fußball-Konkurrenz in eine Pause schickte. Dass es bei den 14- bis 49-Jährigen nur für 3,9 Prozent Marktanteil reichte, wird man auf dem Lerchenberg angesichts dessen vermutlich verschmerzen können. Weitere 1,51 Millionen Zuschauer lockte übrigens ZDFneo mit der Krimireihe "Unter anderen Umständen" vor den Fernseher. Der kleine Sender lag damit noch vor Sat.1 oder ProSieben.

Im Ersten stimmten die Quoten derweil bis in den späten Abend hinein. So erreichten die "Tagesthemen" in der Halbzeitpause im Schnitt 7,89 Millionen Zuschauer und auch der "Sportschau-Club" war um 23:30 Uhr mit 2,13 Millionen Zuschauern und 15,7 Prozent Marktanteil erfolgreich. Beim jungen Publikum lag der Marktanteil zu diesem Zeitpunkt noch bei 11,6 Prozent.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 17.11.2017


Zuschauer 14-49 Jahre vom 17.11.2017
Mehr in der Zahlenzentrale