Quelle der Daten für diesen Artikel: AGF Videoforschung

Mit Marktanteilen von bis zu 18,8 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen triumphierte die zweite Staffel der Vox-Serie "Club der roten Bänder" im vergangenen Jahr - ein Quotenniveau, das man mit der dritten und zugleich letzten Staffel in diesem Jahr nicht mehr erreicht, auch wenn die Serie nach wie vor weit über dem Senderschnitt liegt und damit ein voller Erfolg bleibt.

In dieser Woche schalteten um 20:15 Uhr 2,08 Millionen Zuschauer ein, der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen lag zum Start in den Abend bei 12,7 Prozent und damit ein wenig höher als in der vergangenen Woche, als man ein Serien-Tief hinnehmen musste. Allerdings lief die zweite Folge zugleich auch etwas schwächer als die 21:15-Uhr-Episode aus der vergangenen Woche. 2,14 Millionen Zuschauer waren hier im Schnitt dabei, der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen lag bei 13,0 Prozent. In den beiden Vorwochen stand hier noch eine 14 vor dem Komma. Auch die begleitende Doku "Club der roten Bänder - Wir sind unbesiegbar!" musste einen Abschlag hinnehmen und erreichte diesmal 8,2 Prozent Marktanteil in der klassischen Zielgruppe.

Marktanteils-Trend: Club der roten Bänder
Club der roten Bänder

Vox setzte sich im Serien-Ranking am Montag trotzdem problemlos an die Spitze und musste sich nur "Bauer sucht Frau" von RTL geschlagen geben. Doch auch bei ProSieben und Sat.1 muss man mit dem Montag gar nicht unzufrieden sein, vor allem mit Blick auf den späteren Abend. Die "Big-Bang"-Wiederholungen starteten bei ProSieben zwar zunächst mit schwachen 8,6 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe in den Abend, steigerten sich aber nach 21:15 Uhr schon auf gute 11,6 Prozent. "2 Broke Girls" hielt sich mit 11,3 und 11,0 Prozent ebenfalls sehr ordentlich, ehe "Mom" am späten Abend bis zu 13,1 Prozent erzielte und damit den besten Marktanteil seit Mitte 2015.

Bei Sat.1 kann man sich unterdessen über starke 12,4 Prozent Marktanteil für "Scorpion" um 23:15 Uhr freuen. Nur zwei Mal in der Geschichte der Serie hatte es einen bessern Wert gegeben. "Navy CIS" schlug sich mit 9,5 Prozent Marktanteil nach zwei sehr schwachen Wochen zum Start in den Abend ebenfalls wieder besser, "Bull" zeigte sich ebenfalls etwas erholt, blieb mit 7,8 Prozent aber unter dem Soll. "Hawaii Five-0" erreichte danach 8,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen.

Quelle für alle Daten in diesem Artikel: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK ; videoSCOPE 1.4, Marktstandard: TV