WERBUNG

Kitchen Impossible - Die Weihnachts-Edition © MG RTL D / Stefan Gregorowius
Nichts ist unmöglich

"Kitchen Impossible" besiegt "Mission Impossible"

 

Vox ist mit seiner "Weihnachts-Edition" von "Kitchen Impossible" am Sonntag überaus gut gefahren und hat die Hollywood-Konkurrenz von RTL und ProSieben klar hinter sich gelassen. Die klassischen Folgen liefen zuletzt allerdings sogar noch etwas besser.

von Alexander Krei
11.12.2017 - 08:48 Uhr

Während "Grill den Profi" den Verantwortlichen von Vox in den zurückliegenden Wochen hinsichtlich der Quoten einige Kopfschmerzen bereitet haben dürfte, konnte man sich an diesem Sonntag voll und ganz auf "Kitchen Impossible" verlassen. Die "Weihnachts-Edition" mit Tim Mälzer und seinen drei Mitstreitern Tim Raue, Christian Lohse und Roland Trettl erzielte zwar nicht ganz so hohe Quoten wie im Frühjahr, als es für teils mehr als 13 Prozent reichte, doch zweistellig war der Marktanteil auch diesmal wieder.

1,19 Millionen 14- bis 49-jährige Zuschauer trieben den Marktanteil von "Kitchen Impossible" am Sonntagabend auf starke 10,9 Prozent, sodass sich die Vox-Kochshow hinter dem "Tatort" und "The Voice of Germany" einreihte. Die Hollywood-Konkurrenz ließ der Sender damit hinter sich: So verharrte "Der Hobbit - Die Schlecht der fünf Heere" bei RTL mit nur 9,9 Prozent ebenso im einstelligen Bereich wie "Mission: Impossible - Rogue Nation", das bei ProSieben sogar nicht über 9,1 Prozent hinauskam. Die Free-TV-Premiere des Streifens hatte der Sender allerdings auch erst vor einem halben Jahr gezeigt.

Insgesamt unterhielt "Kitchen Impossible" über mehr als drei Stunden hinweg im Schnitt 1,91 Millionen Zuschauer, ehe sich der Sender auch auf "Prominent!" verlassen konnte. Das Magazin hielt am späten Abend noch 1,07 Millionen Zuschauer vor dem Fernseher und fuhr 11,0 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe ein. Und bereits am Vorabend war "Hot oder Schrott - Die Allestester" mit 1,94 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 10,3 Prozent überaus erfolgreich. Der Tagesmarktanteil fiel letztlich mit 8,0 Prozent sehr überzeugend aus - um ein Haar hätte Vox sogar den großen Bruder RTL überholt, der mit 8,1 Prozent einen rabenschwarzen Sonntag erwischte.

Doch auch bei Vox lief zum Wochenausklang nicht alles rund. Sorgen bereitet dem Sender aktuell die neue Show "Sally backt", deren Quoten am Nachmittag in zwei Teilen ausgewiesen wurden. Diese bewegten sich mit Marktanteilen von 4,2 und 4,5 Prozent sehr deutlich unter dem Senderschnitt, insgesamt schalteten gegen 15:00 Uhr nur etwa 400.000 Zuschauer ein.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 17.10.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 17.10.2018
Mehr in der Zahlenzentrale